» weitere Nachrichten

Hockey Nachrichten

DM Jugend Zwischenrunden Feld 2019

Hessische Jugendmannschaften

 

21.10.2019 - Die hessischen Vereine waren bei den Zwischenrunden der Deutschen Meisterschaft Feld 2019 erfreulicherweise mit 10 Mannschaften am Start. Trotz guter Spielleistungen hat leider kein Team den Sprung zur Endrunde am nächsten Wochenende geschafft. Der Wiesbadener THC (WJB) sowie der SC Frankfurt 1880 (MJB und MJA) belegten in ihren Zwischenrunden den 2. Platz, wobei die Teams des SC80 in den Endspielen denkbar knapp den Gastgebern DHC bzw. DCadA unterlagen.

Wir danken allen Spielern und Spielerinnen für ihren Einsatz, den Verantwortlichen für ihr Engagement und Eltern und Zuschauern für ihre Unterstützung.

Feld-DM der Jugend: Uhlenhorst Mülheim mal wieder am stärksten

Vier HTCU-Teams zur Endrunde / West-Vertreter mit zwölf Zwischenrundensiegen

 

20.10.2019 - Fast Jahr für Jahr die gleiche Wasserstandsmeldung: Der HTC Uhlenhorst Mülheim stellt die meisten Mannschaften im Rennen um die Deutsche Feldmeisterschaft der Jugend. Bei den am Wochenende gelaufenen DM-Zwischenrunden brachte Mülheim vier seiner sechs vertretenden Teams zur DM-Endrunde. Am zweitbesten schnitt der Düsseldorfer HC mit drei Zwischenrundensiegern ab. Immerhin zwei Teams können Club an der Alster Hamburg, UHC Hamburg, Berliner HC, Rot-Weiss Köln und Club Raffelberg zur Endrunde entsenden, je mit einer Mannschaft vertreten sein werden dort DSD Düsseldorf, Nürnberger HTC, Harvestehuder THC, Großflottbeker THGC, Zehlendorfer Wespen, Münchner SC und Bremer HC.

Aus regionaler Betrachtung hat wie 2018 der Westdeutsche Hockey-Verband die beste Zwischenbilanz. Mit zwölf Vertretern stellt der WHV exakt die Hälfte der Endrundenbesetzung. Den Rest stellen Hamburg (6), Berlin (3), Bayern (2) und Bremen (1). Die blauen Meisterwimpel 2019 werden kommendes Wochenende beim TFC Ludwigshafen (Weibliche JA), Alster Hamburg (Männliche JA), Bremer HC (WJB), Dürkheimer HC (MJB) und Uhlenhorst Mülheim (Mädchen A) ausgespielt, für die Endrunde der Knaben A fehlte bis zuletzt noch ein Ausrichter. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DM Jugend

Der Hessische Hockey-Verband

benötigt dringend Unterstützung

 

11.10.2019 - Auf dem Verbandstag im Mai 2019 wurden die einzelnen Vorstandspositionen sowie die dazugehörigen Ausschüsse und ihre Aufgaben vorgestellt. Leider ist es bis heute nicht gelungen, die Nachfolge Vorstand Sport zu regeln, Ausschüsse vollständig zu besetzen und weitere Funktionsträger einzubinden.

Besonders arg trifft es das Schiedsrichterwesen. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, insbesondere im Bereich Jugend. So können weder Aus- noch Fortbildungen oder Beobachtungen von Jugendlichen und Erwachsenen angeboten bzw. durchgeführt werden. Leider blieben auch die Ausschreibungen für die auf Minijobbasis honorierten Stellen im Bereich Schiedsrichterwesen und Öffentlichkeitarbeit ohne Erfolg.

Es bestehen folgende Bedarfe: Vorstand Sport, Jugendschiedsrichterreferent, Jugend-SRA, Mitglieder für E-SRA, Lehrwart, Inklusionsbeauftragte, Öffentlichkeitsarbeit, Staffelleitung Jugend weiblich.

Ohne die Besetzung dieser Positionen können wir die Erfüllung der Aufgaben des Verbandes weder aufrechterhalten noch für die Zukunft gewährleisten und gestalten. Wir brauchen Ihre Unterstützung. Für Rückfragen stehen Ihnen der Vorstand und die Geschäftsführung gerne zur Verfügung.

Landesauswahl Hessen

Hessenschild und Franz-Schmitz-Pokal

 

14.10.2019 - Am Wochenende haben unsere Auswahlteams an der Länderpokal Endrunde teilgenommen. In den Spielen um das Hessenschild haben die Mädchen gegen das Team 8 6:0 gewonnen, gegen Bremen ein 4:4 erkämpft und waren Berlin mit 4:0 unterlegen. Das Spiel um Platz 5 wurde gegen Bayern klar mit 5:1 gewonnen.

Die Jungen haben beim Franz-Schmitz-Pokal gegen Team 8 4:2 gewonnen, gegen BaWü und Hamburg jeweils 2:0 verloren. Leider waren sie auch im Spiel um Platz 5 gegen Bayern mit 2:4 unterlegen.

Wir danken allen Spielern und Spielerinnen sowie dem gesamten Staff und den mitgereisten Zuschauern für ihren Einsatz.

» zur Sonderseite Länderpokale

HC Wacker-Idol Eberhard Ferstl starb 86-jährig

Der Münchner holte mit dem deutschen Team 1956 Bronze bei den Olympischen Spielen

 

14.10.2019 - MÜNCHEN - Eberhard Ferstl, Bronze-Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1956 mit dem deutschen Team und bis heute ein sportliches Vorbild beim HC Wacker München, ist am 8. Oktober 2019 im Alter von 86 Jahren gestorben.

Als Mittelfeldspieler debütierte Eberhard Ferstl 1956 in der deutschen Hockeynationalmannschaft. Bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne erreichte die deutsche Mannschaft das Halbfinale, unterlag aber Indien. Im Spiel um Bronze gewannen die Deutschen mit Eberhard Ferstl 3:1 gegen die Briten.

Eberhard Ferstl wird am Dienstag, dem 15. Oktober, um 13 Uhr im Münchner Westfriedhof beigesetzt.

» zum vollständigen Nachruf

 
» hoc@key Club
» Passwort vergessen?
» Jetzt registrieren
Um diese Funktionen zu nutzen oder sich einzuloggen, wechseln sie bitte zu einer verschlüsselten Verbindung:
⇒ zum Login (SSL)
HHV Geschäftsstelle

Sprechzeiten:

Mo., Di., Mi. und Fr.
von 09.30 bis 12.30 Uhr

Tel: 069-5972968
info@hessenhockey.de

Offizielle Mitteilungen

... der letzten 14 Tage:


21.10.2019 - HES

Jugendspielpläne Halle 2019/2020 »


Hessischer Hockey-Verband
Oktober 2019
2.+3. November 2019
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de