Süd (SHV)

Offizielle Mitteilungen

SHV - Mitteilungen • Nr. 125 vom 10.11.2021

Hygienekonzept für den Regionalligaspielbetrieb

 

Liebe Vereinsverantwortliche,
mit diesem Schreiben übersenden wir Euch das Hygienekonzept der Hockeyliga e.V., das wir auch für den Regionalligaspielbetrieb in der Hallensaison 2021-22 zur Grundlage der Saisondurchführung machen. Wir bitten Euch alle Regeln bestmöglich umzusetzen, um eine reibungslose Durchführung zu ermöglichen.

Dabei gilt das Konzept jedoch mit folgenden Maßgaben für die Regionalliga:

  • Die Notwendigkeit eines medizinischen Kooperationspartners (Seite 6) ist nur eine Sollbestimmung.
  • Auch in den Regionalligen ist die Zulassung von Zuschauern möglich – die Entscheidung obliegt dem Heimverein, der dabei die für den Spielort geltenden rechtlichen Regeln zu berücksichtigen hat. Der SHV behält sich aber ausdrücklich vor, bei veränderter Lage Zuschauerausschlüsse anzuordnen.
  • Die Regionalligen folgen wie die Hockeyliga dem 3G-Konzept (geimpft, genesen, getestet). Auch hier gilt, dass der jeweilige Verein dafür verantwortlich ist, dass seine Spieler die Voraussetzungen erfüllen und über gültige Negativnachweise entsprechend der jeweils geltenden Rechtslage am Spielort verfügen. Jeder Heimverein hat vor Ort Tests für die jeweiligen Schiedsrichter der Partie vorzuhalten, falls diese nicht geimpft oder genesen sind. Sofern vor Ort PCR-Tests gelten, sind die Schiedsrichter selbst für ihre Tests verantwortlich oder können nicht angesetzt werden.
  • Sofern an einem Spielort durch die Vorgaben des Landes oder die Anordnung der lokalen Behörden eine strengere Regelung als 3G gilt (z.B. 2-G oder PCRTestpflicht) sind diese örtlichen Regelungen für den Spielbetrieb maßgeblich.
  • Der Hygienebeauftragte des Heimvereins informiert den Gastverein spätestens drei Tage vor dem Spieltermin über die örtlichen Coronaregelungen.
  • Sollten von Vereinen für ihre Hallen auf Basis des Hausrechts zusätzliche (über die jeweilige geltende Rechtslage und das Hygienekonzept des SHV hinausgehende) Regeln erstellt werden, die die Spieldurchführung erschweren oder faktisch zum Ausschluss einzelner Spieler führen (etwa eine Begrenzung auf 2G o.ä.), behalten wir uns die Ansetzung der Partien auf dem Platz des Gastvereins oder auf neutralem Platz vor.
  • Bei Coronafällen/Absonderungen innerhalb der Mannschaft, die Auswirkungen auf den Spielbetrieb haben können, sind umgehend der zuständige Staffelleiter, der Vorstand Sport und der Vorstand Schiedsrichter zu unterrichten. Bei mindestens drei gleichzeitigen Coronafällen/Absonderungen kann ein Antrag auf Spielverlegung an den SHV gestellt werden. Über diesen Antrag wird unter Berücksichtigung der verbleibenden Spieler im Kader und der
    Nachholungsmöglichkeit entschieden – einen Anspruch auf Verlegung gibt es nicht.
  • Aufgrund der unklaren Lage empfehlen wir dringend Übernachtungen und Zugfahrten nur stornierbar zu buchen.

 


Wir bitten Euch, Eure Hygienebeauftragten umgehend per E-Mail an Manuela Wenk (Manuela.Wenk@t-online.de) zu melden.


Zur Übersicht hier die nach unserem Kenntnisstand (Stand 09.11.2021) maßgeblichen Regelungen der fünf süddeutschen Bundesländer:


Baden-Württemberg 3G, aber PCR statt Antigentest
Bayern 2G
Hessen 3G, aber PCR statt Antigentest
Rheinland-Pfalz 3G mit zahlenmäßiger Obergrenze
Saarland 3G

 


Mit sportlichen Grüßen,


Daniel Leunig
- Vorstand Sport SHV -

 


SHV - Mitteilungen • Nr. 124 vom 25.10.2021

Einführung der 2. Bundesliga Damen Halle

Nach den Planungen des DHB soll zur Spielzeit 2022-23 die Einführung der 2. Bundesliga Damen erfolgen. Die Sportwarte der vier süddeutschen Landesverbände haben deshalb ein Modell für den Übergang in der kommenden Spielzeit vereinbart, welches von den Landesverbänden als Anhang zur Spielordnung beschlossen wurde.

 

Bereits durch den DHB ist vorgegeben, dass der Aufsteiger aus der 1. Regionalliga Damen in die 1. Bundesliga Damen aufsteigt und der Absteiger aus der 1. Bundesliga Damen in die 2. Bundesliga Damen absteigt. Das bedeutet, dass durch den SHV die übrigen fünf Startplätze der 2. Bundesliga Damen zu füllen waren: Vier dieser fünf Plätze werden an den zweit- bis fünftplatzierten der 1. Regionalliga Süd Damen vergeben, der letzte Platz soll in einem Relegationsspiel zwischen den beiden Gruppensiegern der 2. Regionalliga Damen Süd (bzw. den bestplatzierten aufstiegsberechtigten Mannschaften) ermittelt werden. Dies soll sicherstellen, dass wenigstens ein Team aus der 2. Regionalliga auch in der 2. Bundesligavertreten ist und damit von der dritthöchsten in die dann zweithöchste Spielklasse aufsteigt.


Der Relegationsverlierer wird ebenso wie die sechs- und siebtplatzierten Teams der 1. Regionalliga Süd im Folgejahr der 1. Regionalliga Süd angehören. Ergänzt wird die 1. Regionalliga Süd dann um beiden bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe der 2. Regionalliga Süd. In der Saison 2022-23 wird die 1. Regionalliga Süd Damen demnach aus sieben Mannschaften bestehen und deshalb einem verstärkten Abstieg unterliegen.
Drei Mannschaften aus jeder Gruppe der 2. Regionalliga verbleiben in selbiger. Zusätzlich steigt aus jedem Landesverband eine Mannschaft in die 2. Regionalliga auf. Die beiden übrigen Startplätze (jeweils in einer in jeder Gruppe) der 2. Regionalliga werden durch Relegationsspiele zwischen den Landesverbänden ermittelt, wobei Baden-Württemberg gegen Bayern einen Platz in der Ostgruppe und Rheinland-Pfalz gegen Hessen einen Platz in der Westgruppe ausspielt.

Nach der endgültigen Einführung der 2. Bundesliga Damen Halle gelten die bisherigen Auf- und Abstiegsregelungen wieder, nur dass nunmehr eben der Aufstieg statt in die 1. Bundesliga in die 2. Bundesliga erfolgt und auch von dort der Absteiger in die 1. Regionalliga stammt.

 

Der Wortlaut des Anhangs zur ZSPO findet sich hier


SHV - Mitteilungen • Nr. 123 vom 2.10.2021

Durchführungsbestimmungen Jugend SHV-Quali

Die Durchführungsbestimmungen der SHV-Quali Jugend Feld wurden überabreitet. Die aktuallisierte Version kann hier eingesehen werden. Weitere wichtige Formulare sind unter dem Reiter Dokumente/Formulare auf der SHV-Webseite verlinkt.


SHV - Mitteilungen • Nr. 122 vom 30.8.2021

SDM 2021/2022

Die Süddeutschen Meisterschaften an den folgenden Terminen statt
 

  • 12./13.02.2022 Weibliche U18 / Weibliche U16 / Weiblichen U14
  • 19./20.02.2022 Männliche U18 / Männliche U16 / Männliche U14
     

Ausrichter:

Weibliche U18 Bewerbung noch offen
Männliche U18 TEC Darmstadt
   
Weibliche U16 Hockey Club Schweinfurt
Männliche U16 Bad Dürkheim
   
Weibliche U14 HC Speyer
Männliche U14 VfR Grünstadt

 

 

Für die SDM der Weibliche U18 wird noch ein Ausrichter gesucht. Für Bewerbungen bitte das ausgefüllte Bewerbungsformular bis zum 30. September 2021 an den Vorstand Jugend Iris Moog (moog@hessenhockey.de) schicken.
 


SHV - Mitteilungen • Nr. 121 vom 30.8.2021

Qualifikation Feld 2021

Zusammen mit dem Vorstand Jugend haben sich die vier Jugendvertreter der Landesverbände auf folgende Vorgehensweise verständigt:

 

  • Weibliche / Männliche U16/U14: 09./10. Oktober 2021
  • Weibliche U18: Samstag, den 09. Oktober 2021
  • Männliche U18: Sonntag, den 10. Oktober 2021

 

Die Qualifikation wird für die Weibliche / Männliche U16 / U14 im Modus der Zwischenrunde gespielt.

 

Als Ausrichter wurden festgelegt:

 

  Weibliche U16 Männliche U16 Weibliche U14 Männliche U14
Platz 5 / QA BHV 2 HBW 2 RPS 2 HHV 2
Platz 6 / QB HHV 2 RPS 2 HBW 2 BHV 2

 

 

Die Durchführungsbestimmung zur Qualifikation werden aktuell überarbeitet und zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 


Eine Durchführung der Qualifikation ist auch abhänging vom Pandemie Geschehen und den regionalen und lokalen Verordnungen. Änderungen und Anpassungen behält sich der SHV in enger Absprache mit den Jugendvertretern der LV vor.

 

 

 


SHV - Mitteilungen • Nr. 119 vom 12.8.2021

Schiedsrichter in den Regionalligen

 

Die Schiedsrichterspesen wurden für die neue Regionalligasaison angepasst (Zur neuen Schiedsrichterkostenregelung). Wir bitten um Beachtung der neuen Sätze.

Auch wurden die Grundsätze für verbandsübergreifende Schiedsrichteransetzungen geändert. Die neuen Regelungen können hier eingesehen werden.

Beide Dokumente können auch unter Dokumente/Formulare eingesehen werden.


SHV - Mitteilungen • Nr. 118 vom 13.7.2021

Änderung der Zusatzspielordnung des SHV

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen der Feldsaison 2019-20-21 haben der Vorstand des SHV und die Präsidenten der Landesverbände eine Änderung der Zusatzspielordnung des SHV (ZSPO SHV) im Umlaufverfahren beschlossen. Da diese Änderungen naturgemäß zeitlich befristet sind, wurden sie in einen eigenen Anhang Corona aufgenommen. 

 

Die Änderungen treten mit sofortiger Wirkung in Kraft und sind über diesen Link hessenhockey.de/VVI-web/Ordnungen/SHV/Anhang-Corona-ZSPO-SHV.pdf oder alternativ über den Menüpunkt Ordnungen abrufbar. In § 1 wird zunächst der Neubeginn der Feldsaison im Herbst 2021 geregelt. Die §§ 2 und 3 regeln dann den Auf- und Abstieg nach Abschluss der Feldsaison 2021-22. Die Regelungen, die im Vorfeld bereits als Offizielle Mitteilung kommuniziert wurden, gelten solange, bis die Regionalligen auf ihre Sollstärke zurückgeführt sind. 

 

Daniel Leunig

- Vorstand Sport SHV -


SHV - Mitteilungen • Nr. 117 vom 8.6.2021

Abbruch der Feldsaison 2019-20-21

Der SHV Vorstand und die Präsidenten der vier süddeutschen Landesverbände haben gemeinsam entschieden, die auf drei Jahre ausgedehnte Coronasaison 2019-20-21 abzubrechen. Nachdem zuvor bereits der DHB die Saison in der zweiten Bundesliga abgebrochen hatte und es keinen Aufsteiger aus den Regionalligen geben wird, ist auch in den Regionalligen die Entscheidung für einen Abbruch gefallen. Die extrem unterschiedliche rechtliche Situation in den einzelnen Landesverbänden und Regionalligaspielorten lässt eine sportlich gerechte Saisonfortsetzung nicht zu.

 

Als Konsequenz aus dieser Abbruchentscheidung wird es keine Auf- oder Absteiger geben. Auch ein Aufstieg aus den Landesverbänden in die Regionalligen wird nach dem Beschluss nicht stattfinden. Alle Mannschaften werden in der kommenden Feldsaison 2021-22 in der Spielklasse starten, der sie auch in der Saison 2019-20-21 angehörten. Die neuen Spielpläne werden gegenwärtig von den Staffelleitern vorbereitet und zeitnah an die Vereine versendet. 

 

Der SHV Vorstand bedankt sich ausdrücklich bei allen Vereinen für den Einsatz in den vergangenen Monaten und den konstruktiven Umgang mit dieser für alle schwierigen Situation. Wir bedauern, dass eine sportliche Saisonfortsetzung nicht gelungen ist und hoffen, dass ab dem Herbst wieder ein geordneter Spielbetrieb in den Hockeyligen möglich sein wird. 

 

Mit Blick auf die Situation in den Oberligen der Damen haben der SHV Vorstand und die Präsidenten der Landesverbände ferner beschlossen, den eigentlich für dieses Jahr vorgesehenen Ausfall der Relegationsspiele auf das kommende Spieljahr zu verschieben. Damit werden in der nächsten Feldhockeysaison alle aufstiegsberechtigten Mannschaften der vier süddeutschen Landesverbände in die Regionalliga Damen aufsteigen, ohne zuvor ein Relegationsspiel absolvieren zu müssen. 

 

Daniel Leunig

- Vorstand Sport SHV - 


SHV - Mitteilungen • Nr. 116 vom 6.5.2021

Zwischeninformation Fortsetzung Regionalligen

Wie bereits kommuniziert wurde, hat die Taskforce Bundesliga einen Vorschlag zur Wertung der Saison gemacht. Über die Wertung entscheiden jedoch verbindlich der Spielordnungsausschuss und das Präsidium des DHB nach Anhörung der BLVV, des Leistungssportausschusses und des Bundesrates. Der SHV wird zunächst diese abschließende Entscheidung abwarten und dann über eine etwaige Fortsetzung der Regionalligen entscheiden. Die Regionalligavereine wurden hierzu nocheinmal gesondert informiert.

 

Der Punktspielbetrieb ist für den Mai in den Regionalligen ausgesetzt. 

 

 


SHV - Mitteilungen • Nr. 115 vom 30.3.2021

Protokoll Mitgliederversammlung des SHV

 

Am Samstag, den 20. März 2021, fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Süddeutschen Hockey-Verbandes in virtuellem Format statt.

 

Das Protokoll der Mitgliederversammlung lesen Sie hier: » Verbandstag SHV


SHV - Mitteilungen • Nr. 114 vom 9.3.2021

SHV Verbandstag

 

Liebe Sportfreunde,

 

 

der SHV Verbandstag 2021 wird aufgrund der fortbestehenden Corona Beschränkungen in digitaler Form (über ZOOM) abgehalten.

 

 

Die Verbände werden gebeten, bis zum Freitag, den 19.03.2021 eine vertretungsberechtigte Person (Name/E-Mailadresse) an Manuela Wenk zu melden, damit ein entsprechender Zugang verschickt werden kann.

 

Natürlich sind auch in diesem Jahr Gäste willkommen. Auch für Gäste bitten wir um eine Anmeldung bis Freitag, den19.03.2021 (unter Nennung von Namen/Verein/E-Mailadresse).

 

 

 

 

Manuela Wenk (Manuela.wenk@t-online.de)

Vorstand Spielbetrieb Damen des Süddeutscher Hockey-Verbands


SHV - Mitteilungen • Nr. 113 vom 5.2.2021

Mitgliederversammlung des SHV am 20.03.21

 

Die Mitgliederversammlung des Süddeutschen Hockeyverbandes e.V. findet statt am
 

Samstag, 20. März 2021 um 10.30 Uhr
bei HC Ludwigsburg (Fuchshofstr. 66/2 71640 Ludwigsburg)
 

Sollte es die Covid 19 Pandemie zulassen.
Ansonsten in einem digitalen Format.
Dies wird mindestens eine Woche vorher bekannt geben.
 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Stimmenzahl
  2. Ehrungen und Totengedenken
  3. Berichte der Vorstandschaft und der Ausschüsse, Aussprache
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Neuwahlen
    ·  Vorsitzender
    ·  stellvertretendem Vorsitzenden
    ·  Vorstand Sport
    ·  Vorstand Spielbetrieb Damen
    ·  Vorstand Schiedsrichter
    ·  Vorstand für Finanzen
    ·  Kassenprüfer
  8. Bestätigungen
    ·  Staffelleiter
    ·  Mitglieder des ZA
    ·  Vorstand Jugend
  9. Beschlussfassung über Haushaltsplan 2021/2022
  10. Anträge
    ·  BHV - Schiedsrichterkostenordnung (»Link zum Antrag)
    ·  HCL - Aufstiegsrunde zur Regionalliga Damen Feld Saison 19/20/21 (»Link zum Antrag)
    ·  HCL - Auf- Abstiegsregelung Damen in SHV-Ligen mit
       Einführung 2.Bundesliga Damen Halle (»Link zum Antrag)
  11. Verschiedenes
    ·  Terminplanung Regionalligen 2020/2021 (Halle/Feld)
  12. Ort und Zeitpunkt der ordentlichen Mitgliederversammlung 2023
     

Gez.
Frank Lederbach
Vorsitzender SHV
 

» Dieses Schreiben als pdf
 


 
Offizielle Mitteilungen
Süd (SHV)
Bereich: Mitteilungen
Jahr: 2021
» alle schliessen
» Vorjahr: 2020

In den letzten ...
» ... 14 Tagen
» ... 3 Monaten
» ... 9 Monaten
» Die Aktuellsten
» Alle Bereiche

HHV
» Spielbetrieb
» Schiedsrichter
» Jugend
» Geschäftsstelle
SHV
» Mitteilungen
DHB
» Vorstand
» Sport
» Jugend
» Schiedsrichter

Archiv

 

» Impressum   » Datenschutz © 2021 • hockey.de