April 2019

Nachrichten Archiv

WU21: Guter Start ins EM-Jahr

6:2-Kantersieg im ersten Länderspiel des Jahres gegen die USA

 

21.04.2019 - Die deutschen U21-Damen haben am frühen Samstagabend ihr erstes Länderspiel des Jahres 2019 in Viersen gegen die USA mit 6:2 (2:1). Nach verhaltener erster Hälfte dominierte das junge DHB-Team die Gäste in Halbzeit zwei stark und konnte eine 2:1-Pausenführung bis zum 6:1 ausbauen, ehe die Amerikanerinnen in der Schlussphase noch einmal trafen.

» weiter

EHL: Zwei Deutsche im Halbfinale

Mannheim gewinnt Schlagabtausch gegen Mülheim / RW Köln wirft auch Amsterdam raus

 

21.04.2019 - Was für ein denkwürdiger Tag aus deutscher Sicht in der Euro Hockey League! Nachdem zuvor ja Mülheim und RW Köln in ihren Achtelfinals bereits zwei von drei niederländischen Vertretern in der EHL ausgeschaltet hatten, war Rot-Weiss am Samstagabend auch noch den letzten Hoofdklasse-Topclub raus. Im Penaltyschießen behielt das Henning-Team letztlich die Oberhand, trifft Ostersonntag um 15.15 Uhr nun auf Real Polo Barcelona im Halbfinale. Zuvor hatte Mannheim das deutsch-Deutsche Duell gegen Mülheim ebenso knapp im Shoot-out gewonnen und bekommt es in seinem Halbfinale um 13.00 Uhr mit den Waterloo Ducks aus Belgien zu tun.

» weiter

Europacup Damen: Lust & Frust

UHC knapp am 3. Erfolg gegen Amsterdam vorbei / Alster klarer Sieger über Surbiton

 

20.04.2019 - Es war ein Wechselbad der Gefühle für die Hamburger Hockeyfans am Samstag beim Europapokal der Damen in Amsterdam. Erst konnte der Club an der Alster mit einem überzeugenden 4:0 gegen Englands Serienmeister Surbiton HC ins Halbfinale einziehen, dann verpasste der UHC nach 2:0-Führung mit einem knappen 2:3 den dritten Erfolg in Serie gegen Gastgeber AH&BC Amsterdam.

» weiter

Männliche U18: Revanche geglückt

Deutsche Jungen gewinnen zweites Spiel in Belgien mit 2:0 / Dritte Partie am Montag

 

21.04.2019 - Für ihre 2:3-Niederlage im ersten Spiel konnten sich die deutschen U18-Jungen im zweiten Leistungsvergleich mit Belgien revanchieren. Am Ostersonntag schlugen sie die belgischen Gastgeber in Brüssel mit 2:0 (1:0). Elias Friedrich und Ferdinand Essen schossen die Tore für das Team von Bundestrainer Johannes Schmitz. Wer die Serie im Endeffekt für sich entscheidet, stellt sich im dritten Spiel am Ostermontag (12.30 Uhr) heraus.


» zur Lehrgangsseite der Männlichen U18 in Brüssel

2. Bundesliga Damen: Rüsselsheim übernimmt Spitze

6:3-Sieg des RRK im Nachholspiel gegen Bietigheim / Rückrunde startet nächste Woche

 

20.04.2019 - Im Nachholspiel der 2. Bundesliga Damen schlug am Ostersamstag der Rüsselsheimer RK den Bietigheimer HTC mit 6:3 und hat damit zum formalen Abschluss der Hinrunde die Tabellenführung der Gruppe Süd übernommen. „Das war unser Ziel. Aber wir werden uns in der Rückrunde noch ziemlich steigern müssen, denn das war kein gutes Spiel heute“, sagte RRK-Trainer Norman Hahl nach dem Arbeitssieg über den Aufsteiger. Das Spiel war im Herbst kurzfristig wegen der Deutschen Meisterschaft der Weiblichen Jugend A verlegt worden. Auf den ungewöhnlichen Nachholtermin (Ostersamstag) einigten sich beide Vereine unter gewissem Druck des Staffelleiters, der die Teams zu einem Termin vor Beginn der Rückrunde (am 27. April) verpflichtete.

» Zur 2. Bundesliga Damen

Männliche U16: Unglaubliche Aufholjagd

Deutsches Team macht gegen Belgien aus 0:3-Halbzeitrückstand noch 7:4-Sieg

 

21.04.2019 - Einen ganz ungewöhnlichen Torverlauf nahm die zweite Begegnung der Männlichen U16 zwischen Belgien und Deutschland. Die belgischen Gastgeber führten am Ostersonntag in Brüssel zur Halbzeit bereits 3:0, doch die deutschen Jungen legten einen fulminanten zweiten Durchgang hin, hatten bis zum Ende des dritten Viertels zum 4:4 ausgeglichen und zogen in den letzten 15 Minuten noch zum 7:4-Endstand davon. „Das war ein Sieg des Teamgeists, des Spirits und des Willens“, freute sich der neue U16-Bundestrainer Rein van Eijk über seinen ersten Sieg, nachdem es am Vortag ein 2:2-Unentschieden gegeben hatte. Die dritte Partie steigt am Montag um 10.30 Uhr.

» zur Lehrgangsseite der Männlichen U16 in Brüssel

EHL: Drei von Drei weiter!

Nach dem MHC und Mülheim am Mittwoch, siegte auch RW Köln Donnerstagabend

 

19.04.2019 - Besser geht nicht! Die drei deutschen EHL-Vertreter haben ihre Achtelfinal-Partien in der Euro Hockey League, trotz der extrem schweren Auslosung alle gewonnen und stehen damit im Viertelfinale am Ostersamstag. Ein deutscher Vertreter wird zudem automatisch im Halbfinale stehen, denn Mann und Mülheim treffen um 9.30 Uhr direkt aufeinander.

» weiter

NHV Verbandstag 2019

Zu Gast beim BTHC in Braunschweig

 







Der ordentliche Verbandstag des Niedersächsischen Hockey-Verbandes fand in diesem Jahr beim Braunschweiger THC statt.

Der Präsident des Niedersächsischen Hockey-Verbandes, Reinhard Krull begrüßte die

anwesenden Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter und gab anschließend das Wort weiter

an die Präsidentin des BTHC.

Susanne Grobe hiess alle Vereine herzlich willkommen und berichtete kurz über die Kunstrasen-Situation in Braunschweig mit dem Hinweis auf die Notwendigkeit eines zweiten Platzes für ihren Verein. In Kooperation mit den anderen Braunschweiger Hockey Vereinen ist man an die Stadt herangetreten. Eine Unterstützung durch den NHV wäre wünschenswert.

Reinhard Krull begrüßte ausdrücklich Joachim Giesecke als jüngstes

Ehrenmitglied des Verbandes.


Auf Veranlassung des Präsidenten erhoben sich alle Anwesenden zum Gedenken an den

Vizepräsidenten Gerhard Bobaz, der am 06. Dezember 2018 verstorben ist.


Nach der obligatorischen Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit,

es waren 80 von 106 möglichen Stimmen anwesend, neben Ehrenmitglied und Vorstand, 72 von 94 Vereinen, wurde die Tagesordnung abgearbeitet

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

DHC Hannover 1. Herren für den Aufstieg in die 2. Bundesliga Feld

Eintracht Braunschweig 1. Damen für den Aufstieg in die 1. Bundesliga Halle

Braunschweiger THC 1. Herren für den Aufstieg in die 2. Bundesliga Halle

HC Göttingen 1. Damen für den Aufstieg in die Regionalliga

HC Göttingen 1. Herren für den Aufstieg in die Regionalliga

Geehrt wird auch die Knaben A vom Braunschweiger THC für die Teilnahme an den Deutschen

Meisterschaften.

Thomas Hückstädt überreicht vom NHV jeweils einen symbolischen Scheck über 200,00 €. Außerdem

erhalten die Damen vom Braunschweiger MTV für ihren Aufstieg in die Oberliga von Reinhard Krull

einen Karton mit sechs Hockeybällen überreicht.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer, der keinerlei Beanstandungen ergab, bedankte sich der zum Wahlleiter gewählte Christoph Tampier beim Vorstand für die geleistete Arbeit und beantragte bei der Versammlung die Entlastung. Diese wurde einstimmig bei sieben Enthaltungen gewährt.

Turnusmäßige Wahlen der Mitglieder des Vorstandes auf die Dauer von zwei Jahren:

Präsident/in

Reinhard Krull (DHC Hannover) wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Vizepräsident/in

Fabian Hoppe (DTV Hannover) wird vorgeschlagen.

Er stellt sich der Versammlung vor und erklärt seine Ziele. Fabian Hoppe wird einstimmig bei 9 Enthaltungen gewählt.

Vorstand Finanzen

Thomas HückstädtDTV Hannover) wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Vorstand Schiedsrichter

Jens Merchel (Eintracht Celle) wird vorgeschlagen und einstimmig bei einer

Enthaltung gewählt.

Vorstand Lehre und Ausbildung

Carsten Alisch wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Vorstand Kommunikation

Wolfgang Hoffmann (TSV Bemerode) wird vorgeschlagen und einstimmig gewählt.


Zu den Berichten der Vorstände:

Carsten Alisch (Vorstand Lehre und Ausbildung) berichtet, dass laut

Vorstandsbeschluss auch in diesem Jahr aus jedem Verein ein Mitglied kostenlos am C-

Trainerlehrgang teilnehmen kann.

Aus gegebenem Anlass betonte Jens Merchel(Vorstand Schiedsrichter), dass Emotionen auf dem Hockeyplatz dazu gehören, aber sicher keine Drohungen an die Adresse der Schiedsrichter.

Festsetzung des Verbandsbeitrags und Bericht zum Etatentwurf 2019 und Genehmigung des

Haushalts 2018

Der Etatentwurf 2019 liegt schriftlich vor. Thomas Hückstädt betonte noch einmal die gute

Kassenlage, die es ermöglicht auch im Jahr 2019 erfolgreich weiter zu arbeiten. Die

Verbandsbeiträge bleiben konstant. Allerdings ist in der Vergangenheit mehrfach versucht

worden hohe Summen vom Verbandskonto per Überweisungsträger ins Ausland zu transferieren.

Aus diesem Grund erhält der NHV eine neue Kontonummer, die auch nicht mehr auf der

Homepage und auf den Formularen erscheint. Es gibt keine Ergänzungen oder Einwände, somit

wird der Haushaltsentwurf 2019 einstimmig beschlossen.

Wahl der Mitglieder des Verbandsbeirates

Als Mitglieder des Verbandsbeirates werden die Herren Bernd Winkler (DSV Hannover 78), Ulf Beneke

(MTV Soltau) Thorsten Werkmeister (DTV Hannover) und Hans-Hermann Alex (DHC Hannover)

vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Wahl des Verbandsschiedsgerichts

Als Mitglieder des Verbandsschiedsgerichts werden die Herren Christian Cäsar-Vorsitz, Michael Bruns-

stellv. Vorsitz, Christoph Bastobbe-Beisitzer, Ersatz: Axel Müller-Eising, Christoph Tampier

vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Wahl der Kassenprüfer/innen und ihrer Stellvertreter/innen

Es werden Herr Dr. Hans-Peter Kreplin (HC Göttingen) und Thorsten Werkmeister (DTV Hannover)

und

Andreas Erbs (Peiner HC) und Ralf Kleve (DHC Hannover) als Stellvertreter vorgeschlagen und

einstimmig gewählt.

Ein wichtigesThema war der bevorstehende Bundestag des DHB, die angekündigte Veränderung der DHB-Spitze und die heiß diskutierte Bundesliga-Reform. Es wurde darauf hin gewiesen, dass möglichst viele Vereine nach Grünstadt fahren sollten um dort ihre Stimmmen zu diesen Veränderungen ab zu geben. Zumindest aber muss sich jeder Verein über das, was abgestimmt werden soll, informieren. Reinhard Krull wird seinen Kenntnisstand an die Vereine senden. Jeder Verein, der keinen Vertreter zum Bundestag schickt, ist dringend aufgefordert, dem NHV Vollmachten mit Abstimmungswünschen zu zu senden, damit ihre Meinung von den NHV Delegierten vertreten werden kann.

dieses Jahr ist es ganz wichtig auf dem Bundestag Originalvollachten vorzulegen!!

Weibliche U18: Ungewöhnliches Sonntagsprogramm

Erst ein 3:4 der deutschen Mädchen gegen USA, später dann ein 2:0 über Belgien

 

21.04.2019 - Ein ungewöhnliches Programm hatte die deutsche U18 am Ostersonntag. Innerhalb von nur sechs Stunden standen für die deutschen Mädchen in Düsseldorf gleich zwei Spiele auf dem Programm. Um 12 Uhr mittags gab es gegen die USA trotz großer deutscher Überlegenheit einen 4:3-Sieg der Amerikanerinnen. Um 18 Uhr stand die nur auf drei Positionen personell veränderte deutsche Mannschaft dem Team von Belgien gegenüber. Und hier gab es einen 2:0-Sieg der DHB-Auswahl. Die Maßnahme mit insgesamt vier Länderspielen (am Donnerstag hatte Deutschland mit 4:1 gegen die USA gewonnen) auf der DHC-Anlage endet am Ostermontag mit der zweiten Partie gegen Belgien (10 Uhr).


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U18 in Düsseldorf

54. DHB Bundestag

Vollmacht für den Berliner Hockey-Verband

 

18.04.2019 - Am 25. Mai 2019 findet der 54. DHB Bundestag in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) statt. Es stehen nicht nur die Neuwahl des DHB Präsidiums an, sondern auch wichtige Entscheidungen über die Verselbständigung der Bundesligen. Hiervon sind alle Vereine betroffen, auch wenn sie in keiner Bundesliga spielen. Deshalb ist die Teilnahme möglichst vieler Vereine wünschenswert.

» zur Sonderseite Bundestag

Wer nicht selbst zum Bundestag fahren kann, sollte seine Stimmen nicht verfallen lassen, sondern dem Berliner Hockey-Verband oder dem OHV eine Vollmacht erteilen. Dazu die Vollmacht herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und im Original an die BHV Geschäftsstelle schicken.

» Vollmacht BHV (DOC)

» Vollmacht OHV (DOC)

Zwei Hamburger im Europacup

Alster-Damen treffen auf englischen Meister / UHC-Damen gegen Gastgeber Amsterdam

 

18.04.2019 - Zwei Tage nach den Herren starten an Karfreitag, 19. April, auch die Damen in den Wettbewerb um die europäische Vereinskrone. Wenn sich die beiden deutschen Vertreter Club an der Alster und UHC Hamburg über Ostern im renommierten Wagener-Stadion zu Amstelveen (9.000 Plätze) mit der europäischen Elite messen, wird es der letzte EuroHockey Club Cup (EHCC) dieser Art sein. Ab 2020 starten auch die Damen in der Euro Hockey League. Bis in der kommenden Saison die großformatige EHL startet, gilt es aber noch einmal, sich auf das Erreichen des Finales am Ostermontag, 22. April 2019, um 16.15 Uhr zu konzentrieren.

» weiter

Starker Auftritt begeistert den Trainer

Deutsche U16-Mädchen bezwingen Belgien mit 5:0 / Ostermontag das letzte Spiel

 

21.04.2019 - Dank einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den beiden USA-Spielen (5:0, 4:3) rang die deutsche U16-Mannschaft im ersten Aufeinandertreffen mit Belgien den Gegner klar mit 5:0 nieder. Sophie Prumbaum (2), Nika Hansen, Lena Frerichs und Johanna Kandler schossen am Ostersonntag in Köln die Tore. „Ich bin heute richtig begeistert“, zeigte sich Bundestrainer Markku Slawyk vollauf zufrieden mit der Darbietung. Morgen um 11 Uhr wird mit dem zweiten Spiel gegen Belgien die Ostermaßnahme abgeschlossen.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Köln

Pokalfinale der Damen und Herren am 1. Mai 2019 am Rothenbaum

Eintritt frei!

 

18.04.2019 - Am Mittwoch, den 1. Mai 2019, finden auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark der Universität, Rothenbaumchaussee, die Pokalendspiele der Damen und Herren statt, die besten Erwachsenen-Teams (Spielklassen unterhalb Bundesligen). Die Finalteilnehmer stehen fest. Bei den Damen spielt der TG Heimfeld gegen den Club an der Alster 2 und bei den Herren der Hamburger Polo Club 2 gegen den Club an der Alster 2. Das Damen-Endspiel beginnt um 11 Uhr, das Finale der Herren um 13 Uhr. Die Anlage ist ab 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Kommen Sie vorbei und erleben Sie spannende Hockeyspiele auf hohem Niveau!

Präsidium - DHB-Bundestag

Vollmachten der Vereine

 

18.04.2019 -Der Deutsche Hockey-Bund ist ein Bund der Vereine, daher der Aufruf, dass möglichst viele Vereinsvertreter am DHB-Bundestag, der am am 25. Mai 2019 in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) stattfindet, teilnehmen.

Sollte es Ihrem Verein nicht möglich sein, einen Vereinsvertreter zum Bundestag zu entsenden, bitten wir Sie, die Vollmacht mit Stempel und Unterschrift zu versehen und per Post an den Verband zu senden. Bitte informieren sie uns auch wenn ein Vertreter ihres Vereins am Bundestag teilnimmt.

» Vollmacht (word-Format)

Wir würden uns freuen, Sie/Euch in Grünstadt begrüßen zu können und bedanken uns bei allen anderen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Dr. Michael Timm, Präsident

» zur Sonderseite DHB-Bundestag

Jugend-Länderspiele Ostern

Fünf U-Nationalteams bestreiten in den nächsten acht Tagen 18 Partien

 

17.04.2019 - Nach der Weiblichen U16, die in der vorigen Woche beim Deutsch-Französischen Jugendwerk in Lille weilte und dort alle drei Begegnungen mit Gastgeber Frankreich gewann (1:0, 2:0, 2:0), starten nun auch die anderen Jugend-Nationalmannschaften (Ausnahme: die Junioren, die erst Ende Mai erste Spiele bestreiten) ins Länderspieljahr 2019.

» weiter

Tobias Walter im Interview

„Natürlich wollen wir die ersten Heimspiele positiv gestalten!“

 

17.04.2019 - Im folgenden Gespräch beschreibt der 29-jährige Nationalkeeper seine Erwartungen an die Heimspiele in der neuen FIH Pro League und was er sich in Zukunft mit den Honamas vorgenommen hat. Der gebürtige Frankenthaler verrät auch, warum er sich für einen Wechsel nach Belgien entschieden hat und erzählt von der Hockey-Euphorie, die der WM-Titel im Nachbarland ausgelöst hat.

» zum Interview

Staußberg Cup 2019 - Thüringer Allgemeine

Erste Schneepause beim Straußberg-Cup

 

15.04.2019 - Straußberg - Warme Getränke standen bei den etwa 200 jungen Hockeyspielern in den Spielpausen hoch im Kurs, obwohl sie sich auf dem Kunstrasenplatz vom Ferienpark auf der Feuerkuppe in 18 Mannschaften durchaus wieder heiß umkämpfte Partien lieferten. Wegen des Wintereinbruchs am Samstagvormittag musste das sechste Turnier um den Straußberg-Cup sogar kurz unterbrochen werden. "Plötzlich waren die Plätze schneebedeckt. Zum Weiterspielen wäre das Verletzungsrisiko viel zu hoch gewesen" , erklärte Turnierleiter Andreas Wille. Kurzerhand zog er die Mittagspause vor, und kurze Zeit später konnte auf dem wieder schneefreien Kunstrasen weitergespielt werden.

» weiter lesen

Pritzwalker FHV:

#KEEPFIGHTINGJONAS - Jonas braucht unsere Hilfe

 

17.04.2019 - Der 21-jährige Jonas ist an Blutkrebs erkrankt. Die schockierende Diagnose hat das Leben der ganzen Familie völlig auf den Kopf gestellt. Jonas ist gerade zu Hause ausgezogen und hat mit dem Studium begonnen. Doch plötzlich ist alles anders. Eine Stammzellspende ist jetzt seine einzige Überlebenschance. Um zu helfen, organisieren seine Familie, Freunde, die FFW Beveringen und der FHV Pritzwalk gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion. Sie rufen die Bevölkerung in der Region zur Registrierung auf: „Jeder der mitmacht könnte ein Lebensretter für Jonas oder einen anderen Patienten sein.“

Der Pritzwalker FHV bittet auf diesem Weg um eure Mithilfe:

» weiter lesen

Trauer um Siegfried "Siggi" Lück

Er verstarb im Alter von 85 Jahren

 

18.04.2019 - Siegfried „Siggi“ Lück ist am 8. April 2019 wenige Wochen vor seinem 86. Geburtstag verstorben. Seine Hockey-Karriere begann in Berlin bei seinem Heimatverein Zehlendorf 88. Sportliche Erfolge erzielte er auch im Leichtathletik als Berliner Meister im Mehrkampf und über 1500 Meter. Später als Hockey-Trainer wurde er einmal deutscher Hallenmeister und zweimal Dritter auf dem Feld, er war auch Berliner Landestrainer. 1979 zog es ihn dann nach Hamburg, wo er Coach und Geschäftsführer des UHC Hamburg wurde. Siegfried Lück hat Generationen von Hockey-Jugendlichen im UHC trainiert und sie spielerisch und sportlich geprägt. So war er auch Jugendtrainer, von der Altersklasse D bis B, von Ex-Hockey-Nationalspieler Moritz Fürste. Er hatte immer gleichermaßen den Leistungs- wie den Breitensport im Blick. Zusammen mit Bobby Preugschat vom SV Bergstedt führte er das Kleinfeldhockey in Hamburg ein, wofür ihm 1982 vom Hamburger Hockey-Verband die silberne Ehrennadel verliehen wurde.

» weiter lesen

Ordentlicher WHV - Verbandstag 2019

Protokoll veröffentlicht

 

17.04.2019 - Das Präsidium des Westdeutschen Hockey-Verbandes hat das Protokoll zun Ordentlichen Verbandstag 2019 auf der Sonderseite veröffentlicht.

» weiter auf der VT-Sonderseite

FIH Pro League verändert sich

Im zweiten und dritten Jahr werden Reisezeiten gespart / Indiens Herren ab 2019/20 dabei

 

16.04.2019 - Der Welthockeyverband FIH hat am Dienstag Informationen zur Zukunft der FIH Pro League veröffentlicht. Demzufolge wird in den Saisons 2019/2020 und 2020/2021 der Reiseaufwand für die Teams deutlich reduziert, indem die Teams gegen die unterschiedlichen Gegner im einen Jahr jeweils zwei Heimspiele in kurzem Abstand und dafür im nächsten Jahr zwei Auswärtsspiele in kurzem Abstand haben. Das führt zudem zu einer Entlastung der Aktiven.

Zweiter Fakt ist, dass Indien ab nächster Saison im Herren-Teilnehmerfeld den neunten Startplatz einnehmen wird. Noch vor Start der ersten Saison war Pakistan wegen zu kurzfristiger Absagen der ersten Auswärtsspiele ja ausgeschlossen worden, weshalb derzeit nur acht Herrenteams an der Liga teilnehmen. Die FIH Pro League soll auch in den nächsten zwei Saisons jeweils in den ersten sechs Monaten des Jahres stattfinden.

» zur FIH Meldung

DANAS: gelungener Test gegen Canada

Verjüngte deutsche Mannschaft gewinnt Testspiel

 

16.04.2019 - Das deutsche Damenteam hat am Dienstagnachmittag im SparkassenPark in Mönchengladbach ein Testspiel gegen Kanada mit 4:1 für sich entscheiden können. Weil die Spielerinnen des UHC und des Club an der Alster bereits in der direkten Vorbereitung auf den Europacup-Einsatz mit ihren Teams sind, hatte Bundestrainer Xavier Reckinger ein stark verjüngtes Team zum Pro-League-Vorbereitungscamp eingeladen, bei dem mit Emma Davidsmeyer, Charlotte Gerstenhöfer und Lisa Nolte drei Aktive noch gar keinen Einsatz beim A-Nationalteam hatten. In der kommenden Woche treten die DANAS in Mönchengladbach zu ihren ersten vier Heimspielen (24./26./28./30. April) in der FIH Pro League an

» weiter

Van Eijk neuer U16-Bundestrainer

Der Bundesliga-Coach vom BHC wird Nachfolger von Schmidt-Busse

 

16.04.2019 - Bei der männlichen U16-Nationalmannschaft des DHB gibt es einen Wechsel auf der Position des Honorar-Bundestrainers. Der Niederländer Rein van Eijk, 31, wird Nachfolger des ausscheidenden Benedikt Schmidt-Busse. Van Eijk ist seit August 2017 Cheftrainer der Bundesliga-Herren des Berliner HC und wird diese Tätigkeit auch weiter ausüben. Dennoch geht für ihn mit der Übernahme der Verantwortung für das jüngste männliche Nachwuchsteam des DHB auch ein großer Wunsch in Erfüllung.

» weiter

EHL: sehr schwere Aufgabe

Mülheim und Köln gegen holländische Top-Clubs / MHC trifft auf erfahrene Russen

 

16.04.2019 - In bestmöglicher Besetzung starten die hockeyliga-Teams am Donnerstag, 17. April, in die KO16, die Achtelfinals der Euro Hockey League (EHL). Neben 13 weiteren europäische Top-Teams kämpfen im niederländischen Eindhoven über Ostern mit dem Mannheimer HC, Uhlenhorst Mülheim und Rot-Weiss Köln drei DHB-Teams um die Krone Europas. Ziel für alle Mannschaften: das Finale am Ostermontag, 22. April, um 15.15 Uhr.

» weiter

Heim-Debüt in der FIH Pro League

Danas bestreiten vier, Honamas zwei Partien im Mönchengladbacher SparkassenPark

 

15.04.2019 - Nach vier Spielen in Australien, Neuseeland, Argentinien und China bestreiten die deutschen Damen am 24. April (19.30 Uhr) endlich ihre erste FIH Pro League –Partie auf deutschem Boden. Gegner im Mönchengladbacher SparkassenPark ist Olympiasieger Großbritannien. „Die Begeisterung, die wir in den anderen Ländern erfahren haben, war unglaublich“, sagt Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger. „Jetzt möchten wir auch unsere Fans begeistern und freuen uns, dass wir endlich nicht reisen müssen.“ Zum Gegner, dessen Team nahezu dem Kader der englischen Nationalmannschaft entspricht, meint Reckinger: „Wir wollen sie herausfordern und sind auf das Spiel gespannt, schließlich ist England auch einer unserer Gruppengegner bei der EM im August.“

» weiter

Blau Weiss Berlin (Herren) und Bremer HC (Damen) steigen in Liga zwei ab

Alster-Damen schießen sich warm für Euro-Cup / Mülheim verteidigt Tabellenspitze eindrucksvoll

 

14.04.2019 - Für zwei Mannschaften in der hockeyliga sind heute die Würfel gefallen: Bei den Herren unterlag Blau-Weiss Berlin im direkten Abstiegsduell dem Club an der Alster mit 1:2 und kann die nun elf Zähler Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz in den verbleibenden drei Spielen nicht mehr einholen. Größer sind die Sorgenfalten auch beim Düsseldorfer HC, der beim Mannheimer HC mit 1:6 unter die Räder kam und aktuell fünf Punkte Abstand zum rettenden Ufer hat. An der Tabellenspitze hat Mülheim seine Tabellenführung mit dem 4:0 beim Harvestehuder THC eindrucksvoll verteidigt, der HTHC ließ vor allem seine Eckenspezialisten vermissen. Davon profitierte der UHC Hamburg, der durch das 2:1 in einem „chaotischen Spiel“ (Schmidt-Busse) gegen Krefeld wieder am Lokalkonkurrenten vorbei auf Rang vier rücken konnte. Was in Nürnberg anfangs nach einem klaren Kölner Triumph aussah, wurde am Ende beim 5:3 doch noch zu einem unerwartet engen Arbeitssieg der Domstädter. Den Abstand auf die Final-Four-Ränge zu verkürzten verpasste der Hamburger Polo Club, der nach dem Sieg gestern bei Blau-Weiss seine Berlin-Tournee mit einer verdienten, im Ergebnis aber zu hohen 0:4-Niederlage beim Berliner HC beendete.

Neben den Berliner Herren sind auch die Damen des Bremer HC abgestiegen. Wie so oft zeigte das Team von der Weser auch gegen den Berliner HC eine couragierte Leistung, muss aber nach dem 1:3 nun sicher den Gang in Liga zwei antreten. Ohne Tore blieben die beiden verbleibenden Abstiegskandidaten Zehlendorfer Wespen und TSV Mannheim. Während die Kurpfälzerinnen beim Tabellenführer UHC Hamburg mit einem 0:4 noch recht glimpflich davonkamen, nutze der Club an der Alster die Partie bei den Berlinerinnen als gelungene Generalprobe vor dem Europapokal zu Ostern und fertigte die Berlinerinnen mit 0:10 ab. Alster blieb aber auf dem vierten Platz, weil sich Mannheim und Düsseldorf im Topspiel 1:1 unentschieden trennten. Die HTHC-Damen sammeln weiter Punkte und kommen gegen Mülheim nach zwei späten Decsyova-Treffern zu einem 2:2-Unentschieden. In der unteren Kellerhälfte siegten die Rot-Weiss-Köln-Damen im Südwest-Klassiker gegen den Münchner SC mit 2:1.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

54. DHB Bundestag

Vollmacht für den Ostdeutschen Hockey-Verband

 

14.04.2019 - Am 25. Mai 2019 findet der 54. DHB Bundestag in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) statt. Es stehen nicht nur die Neuwahl des DHB Präsidiums an, sondern auch wichtige Entscheidungen über die Verselbständigung der Bundesligen. Hiervon sind alle Vereine betroffen, auch wenn sie in keiner Bundesliga spielen. Deshalb ist die Teilnahme möglichst vieler Vereine wünschenswert.

» zur Sonderseite Bundestag

Wer nicht selbst zum Bundestag fahren kann, sollte seine Stimmen nicht verfallen lassen, sondern seinem Landesverband oder dem OHV eine Vollmacht erteilen. Dazu die Vollmacht herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und im Original an den zuständigen Verband schicken.

» Vollmacht OHV (DOC)

OHV Mitgliederversammlung

Kontinuität im Osten

 

14.04.2019 - Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Ostdeutschen Hockey-Verbandes (OHV) trafen sich die Landesverbände Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am 13. April 2019 in der Barlachstadt Güstrow. Im Hause der Sportschule hatte der Präsident des HV Mecklenburg-Vorpommern Jürgen Neumann den Rahmen für ein erfolgreiches Treffen seiner Amtskollegen perfekt vorbereitet.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des OHV Jürgen-Michael Glubrecht gedachte die Versammlung des am 26. Februar dieses Jahres gestorbenen Dieter Schuermann, der nach der Wende tatkräftig den Aufbau der Hockey-Vereine im Osten förderte und unter vielem anderen der Begründer und langjähriger Vorsitzende des OHV war.

Das Pflichtprogramm wurde zügig und weitgehend einstimmig abgewickelt, der Jahresabschluss 2018 genehmigt, der Vorstand auf Empfehlung des Kassenprüfers Wolfgang Blümbott aus Sachsen entlastet und der Haushalt für 2019 beschlossen.

Turnusgemäß stand die alle zwei Jahre fällige Neuwahl des Vorstandes an.

» weiter lesen

Mitspieler gesucht

Bayern-Auswahl Ü50 will um den Silberschild spielen

 

14.04.2019 - Der Bayerische Hockey-Verband (BHV) will mit einer Ländermannschaft Ü50 (männlich) am Silberschild-Turnier am 7./8. September 2019 in Berlin teilnehmen. Georg Stolle und Herbert Schmidt (beide HC Wacker München) sind derzeit dabei, ein Bayern-Team auf die Beine zu stellen. Interessierte Spieler können sich bis zum 31. Mai melden unter Georg.Stolle@webasto.com oder hschmidt@gs-wzm.de. Die Spieler müssen in diesem Jahr mindestens ihr 50. Lebensjahr vollenden und Mitglied eines Vereins im BHV sein. Gesucht werden, so die Organisatoren, Spieler, die eine gute Mischung aus Sportlichkeit, langjähriger hochklassiger Erfahrung, noch vorhandener Athletik und Ausdauer sowie Geselligkeit vorweisen können. Der Silberschild wurde 1907 von Frankfurt 1880 gestiftet. Den Silberschild 2018 gewann der Berliner Hockey-Verband.

Straußberg-Cup 2019

Eis und Schnee und gute Laune

 

14.04.2019 - Zum ersten Mal in der nun 5-jährigen Geschichte des Straussberg-Cups für Mädchen und Knaben der Altersstufen C und B sorgte ein vorösterlicher Wintereinbruch mit Schnee und Schneeregen und Temperaturen um die 3 bis 5 Grad für wettermässig nicht ganz optimale Voraussetzungen für ein Zweitagesturnier.

Aber da Betreuer, Trainer und Eltern sich intensiv um ihre Teams bemühten, war die Stimmung der Mädchen und Jungen ungetrübt. Das lag unter anderem zudem an der perfekt professionellen Turnierleitung des Straußberg-Cup Urgesteins Andreas Wille, der trotz Wind und Wetter mit seiner Tochter Laura ein, wie immer, äußerst harmonisches Turnier leitete.

» weiter lesen

Pro League: Bühne ist bereitet!

Neuer Hockey-Kunstrasen in Mönchengladbach zum Auftakt der FIH Pro League-Heimserie

 

12.04.2019 - Die FIH Pro League kommt nach Mönchengladbach: Vom 24. bis 30. April werden die deutsche Damen- und Herren-Nationalmannschaften ihre Spiele auf dem neuen Rasen im Hockeypark austragen. Pünktlich zum Anpfiff hat die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach (EWMG) als Eigentümerin den Platz fit gemacht für die neue internationale Liga.

» weiter

Jetzt 15 Prozent Club-Rabatt

Vereine bekommen über eine Sammelbestellung die FIH Pro League Tickets vergünstigt

 

Nach vier Spielen auf drei Kontinenten bestreiten die deutschen Damen am Mittwochabend, 24. April (19.30 Uhr), ihre erste FIH Pro League –Partie auf deutschem Boden. Gegner im Mönchengladbacher SparkassenPark ist Olympiasieger Großbritannien. „Die Begeisterung, die wir in den anderen Ländern erfahren haben, war unglaublich“, sagt Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger. „Jetzt möchten wir auch unsere Fans begeistern und freuen uns, dass wir endlich nicht reisen müssen.“

Vereine, die als Fangruppe anreisen möchten, bekommen über eine Sammelbestellung einen Rabatt von 15 Prozent auf den Bruttoverkaufspreis (exkl. Gebühren & Versandkosten)

» weiter

2. Bundesliga: Nur Hannover punktet dreifach

DHC gewinnt Nachholspiel gegen SW Köln 2:1 / Gladbach und Heimfeld trennen sich 3:3

 

14.04.2019 - Der Jahresstart im Feld ist nur dem DHC Hannover optimal gelungen. Die Niedersachsen gewannen das Nachholspiel gegen Schwarz-Weiß Köln mit 2:1. Die Rheinländer hatten neben der Niederlage auch noch eine Rote Karte gegen Lucas Bachmann zu beklagen. Im zweiten Nachholspiel trennten sich Gladbacher HTC und TG Heimfeld mit 3:3. Die Hanseaten verließen mit dem Punktgewinn die Abstiegsränge. Alle anderen 16 Herren-Zweitligisten greifen erst zum regulären Rückrundenstart am 27. April wieder ins Geschehen ein. Das gilt (bis auf ein Nachholspiel am Ostersamstag) auch für die 2. Bundesliga Damen.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Tag der offenen Tür beim SV Bergstedt

Am 1. Mai von 11-15 Uhr

 

12.04.2019 - Lust auf Hockey? Dann schauen Sie doch am 1. Mai 2019 in der Zeit von 11 bis 15 Uhr beim Tag der offenen Tür des SV Bergstedt vorbei (Volksdorfer Damm 69). Jeder ist herzlich eingeladen, Hockey auszuprobieren. Neben Hockey-Schnupperkursen können Sie beim Glücksraddreh attraktive Preise gewinnen, für Kinder gibt es eine Hüpfburg. Außerdem ist für das leibliche Wohl gesorgt: Es gibt Kaffee und Kuchen und einen Grillstand.

» weiter lesen

DHB-Bundestag am 25. Mai 2019 in Grünstadt - Bitte Vollmachten erteilen

Aufruf an die Vereine

 

17.04.2019 - Der 54. Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes findet am 25. Mai 2019 in Rheinland-Pfalz, in Grünstadt, statt. Der Deutsche Hockey-Bund ist ein Bund der Vereine und jeder Verein verfügt über eine bestimmte Stimmenzahl, die es ihm erlaubt, mitzugestalten. Nutzen Sie diese Chance. Auf diesem Bundestag werden neben der Wahl eines neuen Präsidiums auch die Weichen für eine Bundesliga-Reform gestellt. Die Tagesordnung, Anträge u.a. finden Sie in den Offiziellen Mitteilungen und auf der Sonderseite zum Bundestag.

Sollte es Ihrem Verein nicht möglich sein, einen Vereinsvertreter zum Bundestag zu entsenden, bitten wir Sie, eine Vollmacht mit Stempel und Unterschrift zu versehen und per Post an den Verband zu senden. Die Vollmacht ist nur im Original mit Unterschrift gültig!

Bitte informieren Sie uns auch, wenn ein Vertreter Ihres Vereins am Bundestag teilnimmt!

» DHB-Vollmacht (.pdf)
» Sonderseite zum DHB Bundestag

Herrenkader in Etappen

Kermas reagiert auf Euro Hockey League

 

Bundestrainer Stefan Kermas hat den ersten Teil seines Kaders für die Heimspiele in der Hockey Pro League im SparkassenPark Mönchengladbach nominiert. Aufgrund der zuvor stattfindenden Endrunde der Euro Hockey League, bei der Uhlenhorst Mülheim, Rot-Weiss Köln und der Mannheimer HC teilnehmen, muss Kermas flexibel sein. Für das Auftaktspiel am Freitagabend, den 26. April, gegen die Niederlande stehen bislang nur die Torhüter Victor Aly und Tobias Walter sowie die Spieler Florian Fuchs, Martin Häner, Dieter-Enrique Linnekogel, Mathias Müller, Jan Philipp Rabente, Moritz Rothländer, Constantin Staib und Niklas Wellen fest. „Diese zehn plus acht weitere je nach EHL-Verlauf“, erläuterte Kermas. Für das Sonntagsspiel gegen Großbritannien stehen bislang acht der zuvor genannten zehn Spieler im Aufgebot. Die finalen Kader für die beiden Heimspiele sollen dann am Ostersonntag bekanntgegeben werden.

Feriencamps und Ferienfreizeiten der WHV Vereine

Finanzielle Förderung in Höhe von 400€ (oder mehr) möglich

 

12.04.2019 - Finanzielle Förderung für Feriencamps und Ferienfreizeiten. Alle Vereine des Westdeutschen Hockey-Verband haben die Möglichkeit eine finanzielle Förderung von bis zu 400€ - in Ausnahmefällen auch mehr – beim WHV zu beantragen. Voraussetzung ist eine mindestens 3-tägige Veranstaltungsdauer.

Interessierte Vereine wenden sich bitte an Marcus Küppers.

» Mail an Marcus Küppers

Das Volvo E.R.B. Auto Zentrum und der NHV vereinbaren Kooperation

Ohne die Schiedsrichter rollt kein Ball – auch bei den Hockeyspielen des Niedersächsischen Hockeyverbands nicht.

 

Um die Schiedsrichter des NHV zu fördern, hat sich das VOLVO Autohaus E.R.B Auto Zentrum dazu entschlossen, die Schiedsrichter für die nächsten Jahre intensiv zu unterstützen. Dazu hat der geschäftsführende Gesellschafter des E.R.B. Auto Zentrum Karl-Heinz Eidenschink einen Kooperationsvertrag mit dem NHV geschlossen.

„Die finanzielle Unterstützung von VOLVO können wir gut für die Förderung und Ausbildung unserer Schiedsrichter gebrauchen, deshalb freuen wir uns sehr, dass das E.R.B. Auto Zentrum als zuverlässiger Partner an unserer Seite steht“, sagt Jens Merchel SRA-Vorsitzender NHV. Zurzeit haben wir in Niedersachsen 24 aktive Verbandsschiedsrichter, welche hauptsächlich in den Regional- und Oberligen der Damen und Herren zum Einsatz kommen.

(von links: Jens Merchel SRA-Vorsitzender NHV, Christine Eidenschink Marketing/PR E.R.B. Auto Zentrum, NHV Schiedsrichter, Felix Krull Präsident NHV und Karl-Heinz Eidenschink geschäftsführender Gessellschafter E.R.B.Auto Zentrum , Foto:T.Schediwy

Auf dem Bild ist die Trikotübergabe zu sehen, welche als erste Maßnahme aus dem Kooperationsvertrag umgesetzt wurde. Diese konnten gleich beim zweiten Pflichttreffen 2019 der Schiedsrichter im Rahmen eines Vorbereitungsturniers am letzten Wochenende beim DHC Hannover ausgiebig getestet und für gut befunden werden. Als Dankeschön überreichte Jens Merchel einen Blumenstrauß an die Marketingverantwortliche. Die Schiedsrichter freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

kostenloses Live Streaming Angebot für Vereine

Unabhängig von Wettkampfstärke oder Altersklasse

 

11.04.2019 - Die Streaming-Plattform sportdeutschland.tv des DOSB bietet derzeit 1.000 Events in Deutschland die Chance ihr Sport-Event komplett kostenfrei im Internet zu übertragen. Sportdeutschland.tv stellt dabei nicht nur seine Streaming-Plattform, sondern in Zusammenarbeit mit einem Partner die komplette Ausrüstung mit der Sportdeutschland.tv-Box. In dieser Box befinden sich eine HD-Kamera, ein Streaming-Laptop, LTE-Router inklusive Datenpaket, so dass die Übertragung des Events für die Veranstalter kostenlos ist.

Interessierte Vereine können sich per E-Mail bewerben:

» partner@sportdeutschland.tv

HHV: Jugend-Landestrainer/-in Hockey in Vollzeitanstellung gesucht

Die HHV-Jobbörse

 

11.04.2019 - In unserer Jobbörse finden Sie aktuelle Stellenangebote und -gesuche im Bereich Hockey. Neu: Der Hamburger Hockey Verband (HHV) sucht zum 1. Mai 2019 einen Jugend-Landestrainer/-in Hockey (Vollzeitanstellung). Bewerbungen sind noch bis zum 26. April 2019 möglich.

» weiter lesen

1. BL: Reichlich Dramatik

Herren: Play-off-Rennen und Abstiegskampf offen / Damen: Zwei- oder Dreikampf um Klassenerhalt?

 

10.04.2019 - Ganze vier Punkte trennen fünf Spieltage vor Saisonende den Drittplatzierten Mannheimer HC und den Sechsten Hamburger Polo Club. Rechnet man rein, dass der MHC zudem ein Match mehr absolviert hat als die drei Hamburger Verfolger UHC, HTHC und Polo, ist der Kampf um die Play-off-Tickets sogar noch enger. Polo wird versuchen, in der Hauptstadt bei Blau-Weiß und dem BHC möglichst viele Punkte draufzulegen, um die anderen Teams unter Druck zu setzen. Wobei zumindest Blau-Weiß nichts zu verschenken hat, bei inzwischen sieben Punkten und 40 Toren Rückstand auf den rettenden Platz zehn.

» weiter

Arbeiten bei der DHB Hockeyjugend

DHB sucht Jugendsport- und -bildungsreferent/in in Vollzeit

 

10.04.2019 - Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Jugendsekretariat eine/n Jugendsport- und -bildungsreferenten/in (w/m/d) in Vollzeit für die organisatorische Unterstützung der Maßnahmen und Projekte innerhalb des Ressorts. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

» komplette Stellenausschreibung als pdf

Weibliche U16: Makellose Bilanz in Lille

Deutsche Mädchen gewinnen 2:0 und schließen DFJW-Serie mit drei Siegen ab

 

11.04.2019 - Auch zum Abschluss der Länderspielserie im Deutsch-Französischen Jugendwerk in Lille gingen die deutschen U16-Mädchen als Sieger hervor. Am Donnerstagvormittag gewannen sie gegen Gastgeber Frankreich 2:0 (0:0), nachdem bereits die ersten Spiele am Dienstag (1:0) und Mittwoch (2:0) ohne Gegentor siegreich gestaltet werden konnten. „Nicht nur wegen der Ergebnisse war das eine lohnende Maßnahme für uns“, sagte Bundestrainer Markku Slawyk. Die Tore im dritten Spiel schossen Madeleine Wandelt und Janne Raimund.


» zur Lehrgangsseite der Weiblichen U16 in Lille

Nils Leest wird neuer Landestrainer beim Hamburger Hockey-Verband

Ab Mai 2019

 

09.04.2019 - Der Hamburger Hockey-Verband hat einen neuen Landestrainer. Zum 1. Mai 2019 übernimmt Nils Leest die Aufgabe des Hockey-Landestrainers am Stützpunkt Hamburg von Markku Slawyk, der Anfang des Jahres seinen Rückzug angekündigt hatte. Mit dem 35-jährigen Sportwissenschaftler und A-Lizenz-Inhaber konnte ein junger, aber erfahrener und gut ausgebildeter Trainer für diese Position gewonnen werden.

» weiter lesen

Vorstand Hockey-Bezirksverband Rheinland e. V.

Neuwahlen beim Verbandstag in Mayen am 06. April 2019

 

09.04.2019 - Mayen, beim ordentlichen Verbandstag in Mayen standen unter anderem Neuwahlen an. Hans-Wilhelm Hetzel löst Harald Annemaier als Vorsitzender und Sabrina Roth löst Albert Sohni als Kassenwartin ab.Weiter im Vorstand verbleiben: Juliane Romberg, Trier als Geschäftsführerin und Karl-Heinz Hannus, Mayen, als Pressewart. Neu als Jugendwart ist Martin Böhler aus Trier.

Bis auf zwei Vereine nahmen alle Vereine mit Delegierten am Verbandstag, der von GW Mayen vorbildlich ausgerichtet wurde, teil.

Auf Beschluss der Delegierten wird der nächste Verbandstag in Trier, beim PSV Trier stattfinden.

Der neue Vorstand von links:

K.-H. Hannus, H.-W. Hetzel, J. Romberg, S. Roth, M. Böhler

Harald Annemaier

Schnuppertag beim Klipper THC

Am 13. April 2019 von 10-14 Uhr

 

09.04.2019 - Am kommenden Samstag, den 13. April 2019 findet beim Klipper THC, Anlage Eckerkamp 38, ein Schnuppertag statt. Zwischen 10-14 Uhr können alle interessierten Kinder der Jahrgänge 2010-2014 den Klipper THC mit seinen angebotenen Sportarten und seinen Mitgliedern kennenlernen. Bei Regen findet die Veranstaltung in der Halle statt.

» weiter lesen

Bundestag: Rahmenprogramm

Fünf Workshops und zwei Angebote zum geselligen Miteinander stehen am Freitag auf dem Programm

 

08.04.2019 - Der 54. Ordentliche Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes wird am Samstag, 25. Mai 2019, beim VfR Grünstadt (Uhlandstraße 30A, 67269 Grünstadt) stattfinden.

Am Vortag werden wieder diverse Workshops zu wichtigen Themen rund um den Hockeysport ebenfalls beim VfR Grünstadt angeboten sowie am Abend des 24. Mai ein „Get together“. Nähere Infos zu den Angeboten und einen Anmeldebogen finden Sie hier:

» weiter

Hockey-Bezirksverband Rheinland e. V.

Wechsel in der Verbandsführung
H.-W. Hetzel löst H. Annemaier im Vorsitz ab.

 

08.04.2019 - Mayen,

Nach mehr als 35 Jahren im Vorstand des Bezirksverbandes und davon 25 Jahre als Vorsitzender trat Harald Annemaier, Koblenz, auf dem Ordentlichen Verbandstag in Mayen nicht mehr zur Wahl an. Mit Hans-Wilhelm Hetzel aus Bad Kreuznach hat Harald Annemaier einen kompetenten Nachfolger gefunden.

Zeitgleich mit ihm scheidet ebenfalls Albert Sohni, Idar-Oberstein, als Kassenwart des Verbandes ebenfalls nach 25 Jahren aus. Sabrina Roth, aus Idar-Oberstein wird künftig die Kasse des Verbandes verwalten.

Das Bild zeigt von links den bisherigen Vorstand: Karl-Heinz Hannus, Pressewart, Harald Annemaier, Juliane Romberg, Geschäftsführerin und Albert Sohni.

Pressestelle des HBV

Der Hessische Hockey-Verband e.V. bittet um Teilnahme

am DHB Bundestag 2019 in Grünstadt

 

08.04.2019 - Der Deutsche Hockey-Bund ist der Verbund aller deutschen Hockeyvereine. Daher der Aufruf und die Bitte, dass möglichst viele hessische Vereinsvertreter am DHB-Bundestag, der am 25. Mai 2019 in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) stattfindet, selbst teilnehmen.

Die Tagesordnung und Anträge finden Sie auf der DHB-Sonderseite hockey.de/Bundestag.

Sollte es Ihrem Verein nicht möglich sein, einen Vereinsvertreter zum Bundestag zu entsenden, bitten wir Sie, die Vertreter des Hess. HV zu bevollmächtigen. Bitte informieren Sie uns der Vollständigkeit halber, wenn ein Vertreter Ihres Vereins am Bundestag teilnimmt.

»Vollmacht (Word-Datei)
»Sonderseite Bundestag

TTK-Sachsenwald – Hockeyabteilung sucht FSJ’ler/in für 2019/2020

HHV-Jobbörse

 

08.04.2019 - In unserer Jobbörse finden Sie aktuelle Stellenangebote und -gesuche im Bereich Hockey. Neu: TTK-Sachsenwald – Hockeyabteilung sucht FSJ’ler/in für 2019/2020. Der Tontaubenklub wurde 1921 gegründet und liegt am Rande des Sachsenwalds direkt am Tonteich in Wohltorf bei Hamburg. Mit zehn Tennisplätzen, inklusive einem Tennis-Kleinfeld, einem Hartplatz, einer festen Drei-Feld-Tennishalle und zwei Hockey-Kunstrasenplätzen sowie einer großen Hockeyhalle gehört der Tontaubenklub zu den größten und schönsten Tennis- und Hockeyklubs Norddeutschlands.

» zur HHV-Jobbörse...

1.BL: Abstiegskampf eng

DHC-Herren auf einen Zähler heran / TSVMH-Damen und Wespen liefern sich packendes Duell

 

07.04.2019 - Sowohl in der Damen- wie auch in der Herren-Bundesliga hat sich der Abstiegskampf an diesem Sonntag weiter zugespitzt. Bei den Herren konnte Düsseldorf (Foto) mit einem Überraschungssieg gegen den UHC den Rückstand zu Alster auf dem rettenden zehnten Rang auf einen Punkt verkürzen. Immer aussichtsloser wird die Lage higegen für BW Berlin, das nun schon sieben Punkte Rückstand zum rettenden Ufer hat. Bei den Damen sind es für den Bremer HC ebenfalls schon sieben Punkte Rückstand. Vor dem Schlusslicht liefern sich der TSV Mannheim und die Zehlendorfer Wespen, nach dem heutigen Sieg der Berlinerinnen in Mannheim, ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Klassenerhalt. Die HTHC-Damen und der MSC sind nach den Erfolgen an diesem Wochenende ins sichere Mittelfeld davongezogen.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

WHV Weiterbildung

Am Freitag den 26.04.2019 von 14h - 21h beim RTHC Bayer Leverkusen

 

08.04.2019 - Am Freitag den 26.04.2019 bietet der Westdeutsche Hockey-Verband eine WHV Weiterbildung für Trainer der Lizenzstufen C & B in Leverkusen an.

Thema: Trainertypen & Führung - Entwicklung und Lenkung von Gruppen (Mannschaften)

Die Veranstaltung wird mit 8 Lerneinheiten für die Verlängerungen der B & C Lizenzen Hockey angerechnet.

Ort: Leverkusen, RTHC Bayer Leverkusen

Freitag 26.04.2019 14h - 21h

Referent: Sebastian Folkers

Teilnahmegebühr: 90€ pro Teilnehmer

Anmeldungen bitte unter: info@whv-trainerschule.de

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen beschränkt!

» Gültigkeiten von Lizenzen

» Mail an die WHV TrainerSchule

1. BL: HTHC-Damen siegen überraschend in Düsseldorf

Tabellenführer unterliegen Hamburger Teams / MHC- und Polo-Herren trennen sich 2:2

 

06.04.2019 – Die Damen des Harvestehuder THC haben durch einen überraschenden 2:1-Sieg bei Spitzenreiter Düsseldorfer HC Luft zwischen sich und die Abstiegsränge gebracht. Beide Tore für die Hamburgerinnen schoss die Tschechin Veronika Decsyova (rechts; Archivfoto Hinspiel). Durch die Düsseldorfer Niederlage rutschte die Spitze wieder zusammen. Denn sowohl Alster (2., 40 Punkte; 6:1 gegen München) als auch Mannheim (4., 38 Punkte; 5:0 bei den akut abstiegsbedrohten Bremerinnen) patzten nicht. Besonders souverän schlugen sich die UHC-Damen die im zweiten Rheinland-Hamburg-Duell bei Rot-Weiss Köln die Domstädterinnen mit 3:0 phasenweise deutlich deklassierten und mit 39 Punkten Platz drei einnehmen. Im Tabellenkeller punkten konnten die TSV-Mannheim-Damen, die den höherplatzierten BHC beim 2:1 in die Schranken wiesen. Lange mithalten konnten die abstiegsgefährdeten Wespen in Mülheim, unterlagen am Ende aber mit 0:3 gegen die „Uhlen“.

Auch bei den Herren endeten die Paarungen Düsseldorf-HTHC und Köln-UHC mit den gleichen Siegern: Der UHC schlug Nach-wie-vor-Tabellenführer Rot-Weiss dank fehlender Kölner Präzision und eigenem Glück 4:2, Harvestehude siegte mit demselben Ergebnis mühelos beim Vorletzten Düsseldorf und zog nach Punkten mit dem Tabellenvierten Mannheim gleich. Der MHC kam trotz dominanter erster Hälfte am Samstag nicht über ein 2:2 beim Hamburger Polo Club hinaus. Keinen Grund zum Jubeln hatte Hamburgs viertes hockeyliga-Team: Alster kassierte zuhause gegen Nürnberg eine 1:2-Niederlage und ist weiter drei Punkte vom Abstiegsplatz entfernt. Enttäuschung ebenfalls bei beiden Berliner Vereinen: Der BHC unterlag dem Tabellennachbarn Krefeld auch dank schlechter Eckenquote mit 1:3, der CHTC ist nun nur noch einen Punkt hinter dem Hauptstädtern. Weiter am Tabellenende steht Blau-Weiss Berlin, das in Mülheim mit 1:8 unterging. Die „Uhlen“ bleiben weiter erster Verfolger von Ligaprimus Rot-Weiss Köln.

Aufruf an die Vereine

Bitte Vollmachten für den DHB Bundestag erteilen

 

Der Deutsche Hockey-Bund ist ein Bund der Vereine, daher der Aufruf, dass möglichst viele Vereinsvertreter am DHB-Bundestag, der am am 25. Mai 2019 in Grünstadt (Rheinland-Pfalz) stattfindet, teilnehmen.

Die Tagesordnung, Anträge u.Ä. finden Sie in den Offiziellen Mitteilungen des NHV und natürlich auf der DHB-Seite

Sollte es Ihrem Verein nicht möglich sein, einen Vereinsvertreter zum Bundestag zu entsenden, bitten wir Sie, die Vollmacht mit Stempel und Unterschrift zu versehen und per Post an den Verband zu senden.

Bitte informieren sie uns auch, wenn ein Vertreter ihres Vereins am Bundestag teilnimmt!

»Vollmacht für den NHV zum Bundestag(DOC)

»Sonderseite Bundestag

Mitgliederversammlung BHV 2019

Stabile Verhältnisse

 

06.04.2019 - Die Mitgliederversammlung des Berliner Hockey-Verbands am 5. April 2019 eröffnete und schloss nach drei Stunden der bisherige und künftige Präsident Jürgen Häner (TC Blau Weiss). Auch die weiteren Mitglieder des Präsidiums sind weitgehend die alten.

Als wesentliche Änderung beschloss die Mitgliederversammlung, die Verhängung von Verbandsstrafen in das Ermessen der Staffelleiter bzw. des Zuständigen Ausschusses zu stellen. „Damit entsprechen wir der Regelung in der Satzung des DHB, Strafen - unter Berücksichtigung des Einzelfalls - auszusprechen“, begründete Jürgen Häner den Antrag des Präsidiums und ergänzte: „Den Entscheidern wird es ermöglicht, im Einzelfall mit Augenmaß und Fingerspitzengefühlt zu bestrafen oder davon abzusehen. Das Präsidium wird gemeinsam mit den Staffelleitern einen Handlungsleitfaden erarbeiten, um eine transparente und gleichmäßige Praxis sicherzustellen.“

» weiter lesen

Thema Bundesligareform

Regionalkonferenzen zur Vorinformation an fünf Standorten in Deutschland

 

05.04.2019 - Der Bundestag am 25. Mai 2019 wird sich intensiv mit einer Reform der Hockey-Bundesligen befassen. Die Vorbereitungen dafür hat eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Vereine der Bundesliga, des DHB und einigen dem Hockey nahestehenden Beratern getroffen.

Die Ergebnisse und Pläne sollen nunmehr in verschiedenen Regionalkonferenzen vorgestellt werden. Alle Interessierte, Betroffene und Nichtbetroffene aus den Vereinen sollen Gelegenheit erhalten, sich zu informieren.

Es wird folgende Regionalkonferenzen geben. Dort, wo Informationen noch fehlen, werden diese unverzüglich nachgereicht, sobald sie vorliegen, bitte daher diese Seite wegen möglicher Änderungen beobachten:

10.4.2019 18 Uhr, Sachsen-Anhalt/ Sachsen, im Clubhaus des TSV Leuna

16.4.2019 18.30 Uhr, Hamburg, Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, 2357 Hamburg.

27.4.2019 12 Uhr, Süd im Clubhaus des Mannheimer HC (Termin noch in der Abstimmung)

29.4.,2019 19 Uhr, Berlin, im Gebäude des Landessportbunds, Jesse-Owens-Allee 2, Raum 48

6.5.2019 19 Uhr, West, beim HTC Uhlenhorst Mülheim (wird auch als Livestream übertragen)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mädchen und Knaben C: Spielpläne online

Feldsaison 2019

 

05.04.2019 - Die ersten Spielpläne der Mädchen C und Knaben C für die Feldsaison 2019 sind ab sofort online verfügbar (PDF). Sie finden die Spielpläne unter "Feldsaison/Jugend/C-Spieltage/Mädchen C und Knaben C".

» Spielpläne Mädchen C
» Spielpläne Knaben C

Jubiläumsfeier

120 Jahre Höchster THC und Einweihung der neuen Platzanlage

 

05.04.2019 - Liebe Hockey-Freunde, in diesem Jahr feiert der Höchster THC sein 120-jähriges Bestehen, und als ob das nicht Grund genug zum Feiern ist, eröffnen wir im Mai 2019 den langersehnten Kunstrasenplatz!

Am 4. und 5. Mai wird auf der Anlage des Höchster THC gebührend gefeiert und natürlich seid Ihr alle dazu eingeladen!

Euch erwarten ein buntes Programm rund um den Hockey- und Tennis-Sport sowie Spiele der 1. Herren und 1. Damen, der Elternhockey-Mannschaft und auch die ‚Höchster Legenden‘ geben ihr Debüt auf dem neuen Platz!

Mehr Infos findet ihr unter folgendem Link:

https://hoechsterthc.de/de/grandopening/

Wir freuen uns sehr darauf, viele von Euch am 4. und 5. Mai bei uns in Höchst begrüßen zu dürfen!

Aktionstag „Hamburg in Bewegung“ am 13. Juni 2019

Active City Summer

 

05.04.2019 - Am 13. Juni 2019 veranstaltet der NDR in Kooperation mit dem Landessportamt den Aktionstag „Hamburg in Bewegung“. An diesem Tag werden alle Hamburgerinnen und Hamburger explizit aufgerufen aktiv zu sein und Sport zu treiben. Damit die Hamburger Bürger diesem Aufruf nachkommen können, werden alle Vereine und Sportinstitutionen der Stadt gebeten ihre Kurse an diesem Tag frei zugänglich oder im öffentlichen Raum stattfinden zu lassen. Der NDR wird den Tag medial im TV und Radio begleiten und den Breitensport in Hamburg in den Focus der Berichterstattung stellen. Nutzen Sie diese Chance und bringen Sie Ihre Kurse mit ein.

» mehr dazu hier... (PDF)

Oruz möchte aufs Treppchen

Die Düsseldorfer Nationalspielerin freut sich auf die FINAL FOUR in Krefeld

 

04.04.2019 - Am 18./19. Mai wird die Gerd-Wellen-Hockeyanlage des Crefelder HTC zum zweiten Mal in Folge Schauplatz der Feldhockey-Final Four. Die vier besten Damen- und Herrenteams spielen jeweils um den „Blauen „Meisterwimpel“. Prominenter Gast bei der Final-Four-Pressekonferenz am 3. April im CHTC-Leistungszentrum war Selin Oruz. Sie wurde 1997 in Krefeld geboren und lernte das Einmaleins des Hockeysports beim Crefelder HTC.

» weiter

1.BL: Rennen spitzt sich zu

Etliche richtungweisende Duelle in der 1. Liga Damen und Herren

 

03.04.2019 - In der Damen-Bundesliga ist Sonntag der Tag der großen Duelle – und das sowohl im Abstiegskampf wie auch in der Spitzengruppe. Da hat nämlich der Zehnte TSV Mannheim den punktgleichen Elften Zehlendorfer Wespen zu Gast. Schlusslicht Bremer HC empfängt den Achten Münchner SC. Verlieren die Schützlinge von Martin Schultze gegen den MSC könnten es schon sieben Punkte Abstand zum rettenden Ufer sein.

» weiter

Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes am 25. Mai 2019 in Grünstadt

Verteter-Vollmacht

 

03.04.2019 - Sehr geehrte Hockeyfreunde,

der 54. Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes findet in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz, in Grünstadt statt.

Meine herzliche Bitte an alle Vereinsvertreter, diese Gelegenheit wahrzunehmen und selbst als Delegierter an dem Bundestag teilzunehmen. Der Deutsche Hockey-Bund ist bekanntlich ein Bund der Vereine und jeder Verein ist deshalb mit einer bestimmten Stimmenzahl ausgestattet, die es ihm erlaubt, mitzugestalten.

Auf diesem Bundestag werden neben der Wahl eines neuen Präsidiums auch die Weichen für eine Verselbstständigung der Bundesligen gestellt, d. h., Herauslösung des gesamten Spielverkehrs der 1. und 2. Bundesligen bei den Damen und Herren aus dem DHB, hin zu einem selbstständigen Ligaverband, mit dem Ziel, u. a. Spielmodus und Vermarktung zu professionalisieren.


Wer jedoch verhindert ist und nicht persönlich am Bundestag teilnehmen kann, den Bitte ich, uns (Präsidium) die Vollmacht über ihr Stimmenkontingent zu übertragen.

Beigefügt ist eine Vorlage als download zur Übertragung der Stimmrechte ihres Vereines für den Bundestag.

Zusätzlich bitte ich um ihr Votum, wie wir in ihrem Namen bei den Anträgen des DHB und einiger BL-Vereinen zum Ligaverband abstimmen sollen. Diese Angaben sind natürlich freiwillig.

Es muss die schriftliche Vollmacht zur Abholung der Stimmzettel im Original vorgelegt werden!

Die mit Vereinsstempel versehenen Vollmachten bitte ich an folgende Adresse zu senden:

Harald Annemaier, Bienengarten 34, 56072 Koblenz

Mit freundlichen Grüßen

Harald Annemaier

Präsident

download: Vertretervollmacht

54. DHB Bundestag in Grünstadt

Carola Meyer kandidiert als Präsidentin

 

02.04.2019 - Wie die Deutsche Hockey-Zeitung in ihrer heutigen PDF-Ausgabe berichtet, wird Carola Meyer, die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes, als Präsidentin kandidieren. Zu ihrem Team gehören die Berlinerin Julia Walter für den Bereich Kommunikation und Events und Christian Deckenbrock für Recht. Die derzeitige Vizepräsidentin für Sport Marie-Theres Gnauert wird sich zur Wiederwahl stellen.

In der DHZ formuliert Carola Meyer ihre Ziele so: "Ich möchte mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk helfen, dass sich alle beim DHB in Ruhe den wichtigen Aufgaben widmen können, die auf dem Plan stehen. ..."

» weiter lesen

NHV unterstützt die Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover

Hockey-Material für den Start

 

Ende März 2019 übergaben Akki Giesecke und Koggi Voigt ein Hallenschläger-Set und Bälle dem Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover.

Aufgrund der freundschaftlichen Verbindung des Schulleiters Eckhard Franklin mit Koggi Voigt, ehemaliger Sportlehrer und HCH-Mitglied, erfuhr der früher für die Sportentwicklung im NHV zuständige Akki Giesecke von dem Wunsch der Schule und der dort tätigen Sportlehrkraft und Hockeyspielerin Merle Döring, Hockey als Bestandteil des Sportunterrichts zu installieren.

Nach Rücksprache mit dem NHV-Präsidenten Felix Krull kam es dann zur Übergabe dieser Materialien. Dazu gibt es weitere Hilfestellungen, z.B. Tipps zum Selbstbau einer Hallenbande, .

s. Foto v.l. Eckhard Franklin, Koggi Voigt, Merle Döring und Akki Giesecke

Mädchen und Knaben D: Spielpläne online

Feldsaison 2019

 

02.04.2019 - Die Spielpläne der Mädchen D und Knaben D für die Feldsaison 2019 sind ab sofort online verfügbar. Sie finden die Spielpläne als PDF oder in einer Übersichtstabelle unter "Feldsaison/Jugend/D-Spieltage/Mini Mädchen oder Mini Knaben".

» zu den Spielplänen Knaben D
» zu den Spielplänen Mädchen D

300. Spiel für Thomas Lange

Der Schiedsrichter vom HC Ludwigsburg gehört seit Sonntag zum Club der 300er

 

01.04.2019 - Der Schiedsrichter- und Regelausschuss des DHB gratuliert diese Woche Thomas Lange (rechts im Bild) vom HC Ludwigsburg zu seinem 300.Bundesligaspiel als Schiedsrichter. Thomas erreichte diese Spielanzahl am 31. März an der Seite von Tim Meissner bei der Partie des Nürnberger HTC gegen den Harvestehuder THC in der 1.Herren-Bundesliga. Herzlichen Glückwunsch!

DOSB-Fachforum "Sport der Älteren"

Der DHB war vor Ort.

 

01.04.2019 - Der DHB war auf der Veranstaltung des DOSB durch den Beauftragten für Seniorenhockey des Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsmanagement Thomas Rochlitz vertreten.

» weiter

Frank Lederbach führt den Süddeutschen Hockey-Verband

Dank an den scheidenden SHV-Vorsitzenden Michael Göring – Süddeutsche Landesverbände wollen gemeinsam die Schiedsrichter-Förderung voranbringen

 

01.04.2019 - LUDWIGSBURG - Der Süddeutsche Hockey-Verband (SHV) geht mit neuem Vorsitzenden und neuem Vorstand Jugend in nächste zweijährige Amtsperiode. Beim SHV-Verbandstag in Ludwigsburg wurde der Präsident des Hockeyverbands Baden-Württemberg, Frank Lederbach (Mannheimer HC), neu an die Spitze der SHV-Vorstandschaft gewählt. Den Aufgabenbereich der Jugend im SHV übernimmt Iris Moog (Hanauer THC). Ein großes Wort des Dankes ging an den verhinderten Michael Göring (TSG Neustadt), der sich von 2009 bis 2015 als SHV-Jugendwart und von 2015 bis 2019 als SHV-Präsident eingesetzt hatte. Er stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung.

» Weiter

Bundesliga-Reform

Informationsveranstaltungen

 

01.04.2019 - Liebe Hockeyfreunde,

zu Eurer Information hier eine Übersicht zu der geplanten Informationsveranstaltung Süd am 27.04. 2019, 12.00 h in Mannheim oder Ludwigsburg (noch in Abstimmung)


Am 06.05.2019, 19.00 h, findet eine Veranstaltung beim HTC Uhlenhorst Mülheim statt, die auch als "Livestream" übertragen wird.


Die Informationsveranstaltungen richten sich ausdrücklich an alle Vereine - nicht nur an die Bundesligisten, da auf dem Bundestag in Grünstadt alle Vereine hierzu Stimmrecht haben!


Harald Annemaier

Präsident

Seniorenhockey Ü35 weiblich und Ü40 männlich

Feldhockey-Turniere Senioren 2019

 

01.04.2019 - Wir laden Euch zu den Turnieren 2019 wie nachstehend ein. Unverändert ist der Freitagabend jeweils von 19.00 bis ca. 22.00 Uhr vorgsehen:

03.05.2019 bei HC Bad Homburg / Meldung bis 23.04.2019

24.05.2019 bei DHC Wiesbaden / Meldung bis 13.05.2019

14.06.2019 bei Höchster THC / Meldung bis 03.06.2019

30.08.2019 bei SC 1880 / Meldung bis 19.08.2019

20.09.2019 bei Wiesbadener THC / Meldung bis 09.09.2019

und zum Jahresabschluss dann auch noch das

„Abspeckturnier zwischen Weihnachtsgans und Silvesterkarpfen“

Samstag, 28.12.2019, 11 bis ca.15 Uhr bei HC Fechenheim / Meldung bis 04.12.2019

Die Meldungen schickt Ihr bitte wie gewohnt an Hans-Günther Weber: weber@hessenhockey.de

Auch Einzelspieler/innen können melden, und werden dann von den Mannschaften berücksichtigt und eingesetzt. Schiedsrichter stellt der Gastgeber (am 28.12.2019 stellen die teilnehmenden Teams die Schiedsrichter gemäß Einteilung). Es wäre durchaus die Möglichkeit gegeben, jungen Nachwuchsschiedsrichtern eine Praxismöglichkeit zu bieten.

Der Hessische Hockey-Verband lädt ein

Elternhockey-Turniere 2019

 

01.04.2019 - Die Turniere 2019 sind unverändert Freitagabend jeweils von 19.00 bis ca. 22.00 Uhr vorgesehen:

10.05.2019 beim Limburger HC / Meldung bis 29.04.2019

13.09.2019 beim Höchster THC / Meldung bis 02.09.2019

18.10.2019 noch N.N. (hier wird noch ein Ausrichter gesucht) / Meldung bis 07.10.2019 (Achtung: Meldeschluss liegt in den Herbstferien)

Und zum Jahresabschluss noch das „Abspeckturnier zwischen Weihnachtsgans und Silvesterkarpfen“

Samstag, 28.12.2019, 11.00 bis ca.15.00 Uhr beim HC Fechenheim / Meldung bis 04.12.2019

Die Meldungen richtet Ihr bitte an Christian Schmitz-Peiffer (per Mail christian.schmitz-peiffer@gmx.de oder per Telefon 0151-15321369). Auch Einzelspieler/innen können melden und werden dann von den Mannschaften berücksichtigt und eingesetzt. Zum ersten Spiel stellt der Gastgeber die Schiedsrichter, später übernehmen immer die beiden Mannschaften, die zuvor gespielt haben.

RHTCentury 1919-2019

Empfang zum 100. Geburtstag des Rahlstedter Hockey- und Tennis-Clubs

 

01.04.2019 - Zum Auftakt des Jubiläumsjahres gab der RHTC am Montag einen Empfang für altgediente Mitglieder, sowie für Vertreter von Behörden, Verbänden und Vereinen im Hamburger Osten. Gut 100 Personen folgten der Einladung und gaben der Veranstaltung einen würdigen Rahmen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Thomas Linnekogel lud das Ehrenmitglied Horst Büttner zu einem Rundflug durch die Geschichte des Vereins ein. Er wies auf die starke Gemeinschaft hin, ohne die große Vorhaben nicht gestemmt werden können. Früher der Bau des Clubhauses, der Tennishalle oder des Kunstrasens - heute die Anschaffung eines neuen Bodenbelags für die drei Hallentennisplätze.

» weiter lesen

1.BL: Polo verliert Anschluss

Köln siegt im Spitzenspiel 4:3 beim MHC / Damen: DHC braucht nur noch einen Zähler

 

30.03.2019 - Herren-Aufsteiger Hamburger Polo Club konnte am Samstag nicht an seine guten Anfangsleistungen der ersten Erstligasaison anknüpfen, sondern verlor zuhause gegen sehr effiziente Krefelder mit 1:3 (1:0). Dadurch klafft nun eine Lücke von vier Zählern auf den Viertplatzierten UHC, der sein Auswärtsspiel in Nürnberg durch zwei späte Treffer noch zum 5:4-Sieg drehen konnte. Eine Klatsche setzte es - wie vor Wochenfrist für den HTHC - nun auch für den Club an der Alster in Mülheim. 2:9 kam das Team von Jo Mahn dort unter die Räder. Der Düsseldorfer HC verpasste einen deutlicheren Schritt Richtung Nicht-Abstiegsplätze, weil man eine 2:0-Führung gegen den Berliner HC noch hergab. Das 2:2 reichte aber immerhin, um vor dem direkten Duell am Sonntag die Rote Laterne an BW Berlin abzugeben. Einen Leckerbissen erlebten die Fans beim Top-Spiel Mannheim gegen RW Köln, das der Spitzenreiter mit 4:3 für sich entscheiden konnte.

In der Damen-Hockeyliga holte Tabellenführer Düsseldorfer HC einen ungefährdeten 4:1-Erfolg bei Schlusslicht Bremer HC. Deutlich mehr Mühe hatte Verfolger Mannheim beim 4:3 gegen Uhlenhorst Mülheim. Düsseldorf braucht nur noch einen Punkt aus den letzten sieben Spielen, um vorzeitig das Endrundenticket sicher zu haben.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

1. BL: Gablać führt Alster zu Sieg gegen ihren alten Club Rot-Weiss Köln

UHC-Damen mit 10:1-Kantersieg bei Wespen / BHC-Herren schlagen Tabellenführer Köln

 

31.03.2019 – Die Damen des Clubs an der Alster bleiben nach dem 2:0 gegen Rot-Weiss Köln, bei dem Hannah Gablać (Foto, 4. v. l.) beide Treffer gegen das Team beisteuerte, für das sie bis zur Vorsaison noch selber auf Torejagd gegangen war, erster Verfolger von Tabellenführer Düsseldorfer HC, der an diesem Sonntag spielfrei war. Dahinter zogen die UHC-Damen nach einem 10:1-Kantersieg bei den Zehlendorfer Wespen an den ebenfalls spielfreien MHC-Damen vorbei auf Platz drei der Tabelle. Die akut abstiegsbedrohten Bremer Damen hatten Mülheim am Rande einer Niederlage, mussten aber ihrerseits nach drei späten Treffern beim 1:3 erneut die drei Punkte abgeben. Im Großstadtduell der beiden Teams mit neuem Trainergespann siegten die Damen des Berliner HC gegen den HTHC am Ende etwas zu deutlich mit 4:0, die Hamburgerinnen bleiben damit weiter im Dunstkreis der Abstiegsränge. Einen wichtigen Schritt Richtung gesichertes Mittelfeld machte der Münchner SC beim 2:1-Heimsieg gegen den TSV Mannheim.

Bei den Herren sorgten der Berliner HC für die Überraschung des Tages, als er beim 3:2 in der Domstadt Tabellenführer Rot-Weiss Köln seine zweite Saisonniederlage beibrachte. Trotz des Berliner Sieges bleibt der BHC acht Punkte hinter den Final-Four-Plätzen und Köln weiter Tabellenführer. Im Abstiegskampf holten die Düsseldorfer Herren beim 3:1 gegen den direkten Konkurrenten Blau-Weiss Berlin drei wichtige Zähler und übergaben die rote Laterne des Tabellenletzten an die Grunewalder. Erster Verfolger der Top vier bleibt der Harvestehuder THC, der in Nürnberg zu einem 4:2 kam. Keinen Sieger kannte das Topspiel des Sonntags - der Mannheimer HC und der UHC Hamburg trennten sich 1:1-unentschieden.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

22. April 2019
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de