Donnerstag, 16. Juni - Sonntag, 19. Juni in Moers

Länderspiele vs. NED

1.Tag: Donnerstag, 16. Juni

Tests negativ, Stimmung positiv

Hallo liebe Hockeyfreunde, wir, die U18, sind wieder am Start.
Jetzt am Wochenende stehen Länderspiele gegen die Hollis an.
Als ersten Punkt des Lehrgangs gab es erstmal wieder das Stäbchen von Scheibu in die Nase. Alle negativ! Stimmung positiv!
Nach einer Eingangsbesprechung geht's durch einen schönen Park zum Moerser TV. Tobi war heute noch da und hat erstmal unsere Schildkröten ins Schwitzen gebracht. Leider musste er am Abend schon wieder abreisen...Länderpokal in Hamburg.
Nach dem intensiven und auch sehr heißen Training ging es zurück zum Hotel. Erst Duschen stand auf dem Plan, danach richtig lecker Abendbrot. Als vorletzten Punkt des Tages hatten wir noch eine Besprechung, in denen wir unsere Ziele für den Lehrgang besprachen. Jetzt hieß es noch, uns mit der schwarzen Rolle zu quälen und dann ab in unsere gemütlichen Betten.
Gute Nacht, 
Eure „Schildkröten“

2.Tag: Freitag, 17. Juni

Eckenvarianten überlegt und trainiert

Der zweite Tag unserer Maßnahme in Moers ging um Viertel vor Acht mit einer Morgenaktivierung mit Sören los. Eine kleine Runde durch den Park zwischen Hotel und Hockeyplatz und ein bisschen Stretching, und dann gab es Frühstück.
Für die Besprechung hatte sich der Staff ein Ecken-Workshop überlegt, bei dem wir uns in kleinen Gruppen verschiedene Ecken-Varianten überlegten, von denen wir am Ende alle zusammen die zehn besten Varianten raussuchten. Diese wurden beim Training um 10:30 direkt ausprobiert und trainiert. Neben Ecken standen noch Penaltys auf dem Plan für den Vormittag, bevor es dann zum Mittagessen ging.
Nach dem Mittagessen wurde genug Zeit einberechnet für einen Schlummi, um wieder Energie für das zweite Training dieses Tages zu tanken.
Das Thema des Nachmittags: Offensives Powerplay. Bei der Besprechung wurden die Prinzipien dafür durchgesprochen, und mit unserem Videospezialist Maxi gab es dazu noch ein paar Videoszenen. Beim Training wurden dann dazu verschiedene Übungen gemacht und abschließend noch ein Ecken- und Penalty-Contest.
Danach ging es zur Abkühlung nochmal kurz mit den Füßen in den See neben dem Hotel. Zum Abschluss des Tages Abendessen, Coolio und Abschlussbesprechung in Vorbereitung auf das erste Spiel am nächsten Tag gegen Holland...wir freu’n uns darauf!
Gute Nacht,
Eure „Schildkröten“

3.Tag: Samstag, 18. Juni

Hockeytechnisch ein gebrauchter Tag für uns

Der dritte Tag unserer Maßnahme ging entspannt mit Frühstück um 8:00 Uhr an. Danach gab es schon den ersten Input für unser erstes Spiel gegen Holland. Mit Jockel gab es für jeden Flight eine kurze Besprechung, was wichtig werden würde für das Spiel auf den verschiedenen Positionen.
Danach hatten wir noch etwas Zeit bis zur Besprechung, in der wir uns nochmal ausruhen konnten. Nach Aktivierung und Mittagessen konnten wir gestärkt in Richtung Spiel schauen. Das war auch sehr wichtig, denn das Wetter machte es uns nicht gerade leicht. Bei 36 Grad ging es nach der Besprechung zum Platz zum Aufwärmen.
Nach kleinen Verzögerungen durch ein Problem mit dem Sprenger konnten wir dann ins Spiel starten. Unser Ziel: Äußere Faktoren wie Wetter und Verzögerung nicht unser Spiel beeinflussen lassen und den Hollis zeigen, was wir draufhaben. Leider starteten wir nur sehr langsam ins Spiel und kassierten direkt im ersten Viertel zwei Gegentore. Im dritten Viertel hatten wir uns dann etwas gefangen und konnten auch ein Gegentor erzielen. Insgesamt ging das Spiel trotzdem 1:6 für die Mädels in Orange aus.
Zum Abschluss vom Spiel machten wir noch ein Penalty Shoot-out, was wir leider auch verloren… hockeytechnisch ein gebrauchter Tag!
Nach dem anstrengenden und heißen Spiel hieß es für Team Deutschland: Abkühlung im nahegelegenen Naturschwimmbad.
Darauf folgte dann das Abendessen und die Abschlussbesprechung (uih uih uih…) und dann ab ins Bett, damit der nächste Tag etwas glorreicher für die Younas ausgeht.
Gute Nacht
Eure „Schildkröten“

4.Tag: Sonntag, 19. Juni

Zufrieden, trotz zweiter Niederlage

Heute ist auch schon der letzte Tag des Lehrgangs in Moers. Aber es steht ja noch das zweite Spiel gegen die Hollis auf dem Plan. Wir wollen uns zu gestern steigern.
Um 8 Uhr hieß es, nochmal lecker frühstücken und Kraft tanken. Danach ging es das letzte Mal auf die Zimmer, denn wir müssen vor dem Spiel aus den Zimmern sein. Zur Aktivierung laufen wir wieder eine kleine Runde durch den schönen Park und spielten eine Runde Schnik Schnak Schnuk Evolution.
Jetzt noch die letzten wichtigen und nötigen Ansagen mit Video vom Trainerteam, und ab geht's zum Moerser Hockeyplatz. Das Wetter scheint heute auch besser mitzuspielen. Es hat um knapp 10 Grad abgekühlt, nur noch 26 Grad! Während des Spiels regnet es sogar ein bisschen.
Schon im Warm-Up merkt man uns an, dass wir richtig Bock auf dieses Spiel haben. Wir spielen gutes Hockey, und man sieht eine deutliche Steigerung zu gestern. Zur Halbzeit steht es null zu Null. Jakob macht uns nochmal richtig heiß. Doch leider geraten wir durch eine kurze Ecke der Niederländerinnen in Rückstand. Es bleibt weiter spannend, weil wir zum 1:1 ausgleichen, durch eine schöne Doppelpass-Eckenvariante. Im letzten Viertel schießt Holland das 2:1, auch wieder durch eine Ecke. Selbst das Auswechseln des Torhüters bringt nichts mehr. Trotz der Niederlage sind wir mit unserer Leistung, auch im Vergleich zu gestern, zufrieden. Das Penaltyschießen verlieren wir leider auch knapp.
Dann heißt es noch Bilder machen, Jobs erledigen und duschen. Ein letztes Mal Mittagessen im Hotel und anschließend eine Abschlussbesprechung.
Nun geht es wieder nach Hause. Die Zeit wird in Erinnerung bleiben. #jetztwirdspersönlich
Auf Wiedersehen von der U18, bis zum nächsten Mal:)
Eure „Schildkröten“

 

 
Saison 2022
« Aktuelles
» Unser Team

Teamberichte:
» Teamberichte

Spieltermine Deutschland
Samstag, 18.06.2022 - 15:15
    » GER - NED   1:6 (0:2)
Sonntag, 19.06.2022 - 11:00
    » GER - NED   1:2 (0:0)
» Gesamter Spielplan
 

» Impressum   » Datenschutz © 2022 • hockey.de